Alle Artikel von Mathias Schlosser

„Das ist pure Geldverschwendung“

Zu den Artikeln „Neue Fahrbahn, neue Bürgersteige“ und „Gefahr für Radler und Fußgänger“ erreichte die Redaktion nachfolgender Leserbrief. Leserbriefe geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich Kürzungen vor. Wenn auch Sie einen Leserbrief veröffentlichen möchten, senden Sie ihn unter Angabe Ihrer vollständigen Adresse und einer Rückruf-Telefonnummer (beides nicht zur Veröffentlichung) an info@sossenheimer-wochenblatt.de. Weiterlesen

Wild entsorgt

Elektroschroot im Unterfeld wird immer schlimmer.

Die wilden Müllablagerungen im Sossenheimer Unterfeld werden immer dreister. Jetzt fanden Spaziergänger gleich mehrere Tüten mit Elektroschrott in den Büschen. Unbekannte haben in freier Natur jede Menge Starter, Kondensatoren, Batterien und weiteren Elektromüll entsorgt. Auf Grund der Menge kann man davon ausgehen, dass es sich bei dem Übeltäter oder der Übeltäterin wohl nicht um eine Privatperson gehandelt hat. Foto: Krüger

Sossenheim hat gewählt

CDU bleibt im Stadtteil die stärkste Kraft

Die CDU geht in Sossenheim als klarer Sieger hervor. SPD und Grüne folgen ihr mit Abstand aber nahezu im Gleichschritt. Grafik: Stadt Frankfurt

In Sossenheim waren am 14. März insgesamt 9.942 Bürger wahlberechtigt. Die Wahlbeteiligung lag bei gerade einmal 33,1 Prozent. Großer Sieger bei der Wahl zur Stadtverordnetenversammlung im Stadtteil ist die CDU mit 31,5 Prozent. Weiterlesen

Verlängerung vor Gericht

Nach Skandalspiel in Eschborn löst die SGS die erste Mannschaft auf

Das ist ein neuer Tiefpunkt für den Sossenheimer Fußball: Nachdem ein Auswärtsspiel der ersten Mannschaft der SG Sossenheim Anfang September in Eschborn mit Prügeleien und Polizeieinsätzen endete, hat der Verein die Mannschaft vom Spielbetrieb in der Kreisoberliga zurückgezogen. Nach den zu erwartenden Strafen sind einfach nicht mehr genügend Spieler da. Weiterlesen

Bücherwurm hofft auf Neustart

Viele beliebte Lesungen mussten und müssen ausfallen

Der Verein „Sossenheimer Bücherwurm“ hat einen „Bücher-Bully“ für Bilder- und Erstlesebücher angeschafft. Foto: Stadtteilbücherei

Vor der Jahreshauptversammlung des Sossenheimer Bücherwurms im September trafen sich die Vorstandsmitglieder, um auszuloten, ob gelegentlich wieder Lesungen in der Bibliothek angeboten werden können. Weiterlesen

Verschärfte Maßnahmen

Corona-Krise: Frankfurt erreicht die Eskalationsstufe 2

Antoni Walczok, der Leiter der Abteilung Infektiologie im Gesundheitsamt, Oberbürgermeister Peter Feldmann, Personal- und Gesundheitsdezernent Stefan Majer und Sicherheitsdezernent Markus Frank (von links) verschärfen die Corona-Maßnahmen. Foto: Stadt Frankfurt

Gestern ist es passiert. Die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen lag in Frankfurt bei 25,0. Damit tritt für die ganze Stadt Frankfurt die zweite Warnstufe des Präventions- und Eskalationskonzeptes des Landes Hessen in Kraft. Weiterlesen

Doppelt quer gedacht

Sossenheimer Spitzen

von Mathias Schlosser

Denken wir mal quer: In Frankfurt leben zurzeit 763.380 Menschen. 251 von ihnen sind zurzeit offiziell an Covid-19 erkrankt. Selbst wenn man annimmt, dass es zehnmal mehr Kranke gibt, ist das Verhältnis zwischen Corona-Kranken und Gesunden immer noch 1:304. Rein rechnerisch könnte man also mehr als 300 maskenlose Frankfurter treffen, ehe man Gefahr läuft, sich mit Covid-19 anzustecken. Im Auge des Mathematikers scheint die Wirkung der Maskenpflicht zumindest Weiterlesen

Kein Picknick in der Natur

Stadtpolizei ahndet Verstöße am Nidda-Ufer

Solche Bilder soll es in Zukuft am ehemaligen Höchster Wehr nicht mehr geben. Foto: Archiv

In den vergangenen Wochen haben sich Beschwerden über die illegale Nutzung des Landschaftsschutzgebietes Sossenheim/Nied, direkt an der Nidda gehäuft. Von starker Vermüllung, Partys von Jugendlichen, Lärm, unzulässigem Baden in der Nidda und dem Befahren mit Autos ist die Rede. Weiterlesen

„Versammlung nicht genehmigt“

Podstatny stoppt Fußballer

Die für Samstag, 25. Juli, angekündigte Versammlung mit Wahlen der SGS-Fußballabteilung, ist nicht vom Vorstand des Vereins genehmigt worden.

Darauf weist der Vorsitzende der SG Sossenheim, Roger Podstatny, hin. Er erklärt, dass die Versammlung, die am Samstag um 15 Uhr in der Gaststätte am Sportplatz in der Westerbachstraße stattfinden sollte, „keine Versammlung der SG Sossenheim ist und dort getroffene Entscheidungen keine Rechtswirksamkeit entfalten“. red

Es wird kein echtes Duell

Sossenheimer Spitzen

Nächstes Jahr im Herbst werden ein neuer Bundestag und danach auch ein neuer Bundeskanzler gewählt. Doch während in früheren Zeiten meist schon lange vor der Wahl die Kanzlerkandidaten bekannt waren, wissen die größe

von Mathias Schlosser

ren Parteien dieses Mal auch 15 Monate vor dem Urnengang noch nicht einmal selbst, wer am Ende in den Ring steigt.
Glaubt man den Umfragen und den Stammtischen in Sossenheim, läuft Weiterlesen

Wenn Genießer spenden

Ralf Schmidt (3.v.l.) überreichte eine Spende über 1.500 Euro an die Leiterin des SOS-Kinderdorf-Familienzentrums, Clenda Scharf. Mit dabei waren auch (von links) die Club-One-Mitglieder Karl Emrith, Marcus Kapust, Andreas Gutfreund und Harald Bont. Foto: Schlosser

Eine Spende über 1.500 Euro hat das Sossenheimer Familienzentrum von SOS Kinderdorf erhalten. Am Freitag übergaben Mitglieder von „derclub.one“ das Geld an Einrichtungsleiterin Clenda Scharf.

Weiterlesen

Auf der Bühne wurde es eng

Großes Neujahrskonzert mit dem „Polish Art Philharmonic“-Orchester

Viel Applaus gab es für Sopranistin Nathalie de Montmollin, Dirigent Michael Maciaszczyk und das „Polish Art Philharmonic“-Orchester. Foto: Krüger

Für Freunde der Wiener Klassik und von Operetten ist das Neujahrskonzert des Kultur- und Förderkreises seit nunmehr 23 Jahren ein Pflichttermin. Gestern war ein besonders eindrucksvolles Orchester zu Gast. Weiterlesen