Kategorie-Archiv: Sossenheim aktuell

Ohne ISG-Weihnachtsmarkt aber mit Weihnachtsbeleuchtung

Auch in diesem Jahr werden Straßen in Sossenheim wieder weihnachtlich beleuchtet sein

Der Weihnachtsmarkt muss Corona-bedingt ausfallen. Nicht so die weihnachtliche Straßenbeleuchtung. Hans-Jürgen Janny, Mitte, mit einem Kollegen, von der Mainova Straßenbeleuchtung RheinMain und Walter Opelt von der Interessengemeinschaft Sossenheimer Gewerbetreibender, ISG, bereiten die Anbringung der Leuchten in einigen Straßen Sossenheims vor. Foto: Krüger

Herausragende Designqualität

Sinn Spezialuhren erhält Auszeichnung beim German Design Award

Für seine klassische Fliegeruhr „104 St Sa I A“ erhielt Sinn Spezialuhren nun den German Design Award „Excellent Product Design 2021“. Foto: Sinn Spezialuhren

Das in Sossenheim ansässige Unternehmen Sinn Spezialuhren wurde mit dem German Design Award „Excellent Product Design 2021“ ausgezeichnet. Die klassische Fliegeruhr mit der Bezeichnung „104 St Sa I A“ erhielt den Award, den die renommierte Jury nur an Produkte vergibt, die eine hervorragende Gestaltung aufweisen. Weiterlesen

„Shop im Shop“ zur Adventszeit

Ein Äquivalent zum ausgefallenen Weihnachtsmarkt der ISG

Peter Kullmann, von links, Regina Holzinger und Branka Pajalic sind bereit zum Shop im Shop von Manuel Tiedemann, rechts. Fotos: Krüger

Da der Sossenheimer Weihnachtsmarkt in diesem Jahr Corona-bedingt entfällt, möchte Manuel Tiedemann, der Vorsitzende des Sossenheimer Gewerbevereins (ISG), einigen bewährten Standbetreibern Gelegenheit geben, stattdessen bei ihm im Ladengeschäft, Alt-Sossenheim 57, zu verkaufen. Die kommenden vier Samstage sind für diese Aktion „Shop im Shop“ vorgesehen. Die Angebote der einzelnen „Standakteure“ werden jeweils in der Woche vor dem Verkauf zur Anregung im Schaufenster ausgestellt sein. Weiterlesen

Familienunternehmen Gerhard Schneider & Sohn

Fachbetrieb für Sanitär- und Heizungstechnik bald in vierter Generation

V. links, Sandra und Louis Schneider, 4. v. links ist Michael Schneider, sowie 3. v. rechts Sigrid Schneider, Andrea Wisler und ganz rechts Gerhard Schneider, mit dem gesamten Team.

Die Firma Gerhard Schneider & Sohn GmbH ist ein seit 1935 gewachsenes, inhabergeführtes Familienunternehmen in Frankfurt-Sossenheim. In der heute dritten Generation blickt man auf die vielen Jahre der Entwicklung zurück. Vom Vater, Handwerksmeister Jakob Schneider, übernahm Gerhard Schneider, ebenfalls Handwerksmeister, nach dessen Tod den Meisterbetrieb vollständig. Weiterlesen

Markus Wolle verstirbt nach Verkehrsunfall

Trauer um den Ortsgerichtsvorsteher für die Stadtteile Höchst, Unterliederbach und Sossenheim

Marcus Wolle verunglückte kurz vor seinem 40. Geburtstag. Archivfoto: Krüger

Am vergangenen Mittwoch, 11. November, gegen 19.35 Uhr, so der Polizeibericht, befuhr der 39-Jährige mit seinem Roller der Marke Jiajue die Hoechster-Farben-Straße in Richtung Frankfurt-Höchst. In einer Rechtskurve kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Laterne, so dass er zu Boden fiel. Der Roller kam einige Meter weiter zum Stehen. Weiterlesen

Ökumenische St. Martinsfeier

Der Laternenumzug musste Corona-bedingt ausfallen

Pfarrerin Dr. Charlotte Eisenberg, rechts und Pastoralreferent Michael Ickstadt gestalteten gemeinsam die Martinsfeier. Fotos: Krüger

Gemeinsam gestalteten Pfarrerin Dr. Charlotte Eisenberg, Regenbogengemeinde und Pastoralreferent Michael Ickstadt, Gemeinde St. Michael, in der Kirche St. Michael eine Andacht zum Martinstag. Die beiden Kirchengemeinden in Sossenheim, Evangelische und Katholische, wollten damit auch ein Zeichen setzen, dass durch Corona nicht alles ausfällt und gewisse Dinge noch möglich sind. Weiterlesen

Ein „Sosselum Helau“ der SPRITZER zum 11.11.

Auch die „Fahrt ins Blaue“ zum Auftakt der Kampagne 2020 / 2021 fällt der Corona-Pandemie zum Opfer

Auch die „Krümmel“ der SPRITZER werden 2021 keinen Auftritt im Volkshaus haben. Archivfotos: Krüger

Der Vorsitzende der SPRITZER, Manfred Koch und der Sitzungspräsident, Michael Lacalli, sind äußerst traurig, dass die Kampagne 2020 / 2021 abgesagt werden musste, wie wir bereits berichtet haben. Dennoch lassen sich echte Karnevalisten nicht unterkriegen. In einem Brief an alle Mitglieder haben sie ein Sprichwort zitiert: „Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt“. Weiterlesen

Die Welt und Gott in Sossenheim

Pfarrerin Charlotte Eisenberg startet Interviewreihe „Mer lasse die Kärsch im Dorf“

Die Pfarrerin der evangelischen Regenbogengemeinde Charlotte Eisenberg kommt auch im Netz mit den Menschen ins Gespräch. Von Anne Will und anderen ist die Haltung vertraut: Die Beine leicht schräg angewinkelt, in der Hand Karten mit Stichworten für Interview oder Diskussion. Pfarrerin Charlotte Eisenberg hat für den Auftakt der Interviewreihe „Mer lasse die Kärsch im Dorf“, auf Sicheres gesetzt, blauer Blazer, passendes Shirt, dazu gibt es einen prominenten Gast: Uwe Serke, Landtagsabgeordneter der CDU aus dem Frankfurter Westen. Weiterlesen

Auch „Halloween“ leidet unter Corona

Kontakteinschränkungen behindern die kleinen Süßigkeiten-Sammler

Vor allem im katholischen Irland verbreitet war ursprünglich dieses Brauchtum und kam über die USA auch nach Deutschland. Trotz der aktuellen Corona-Einschränkungen waren auch in diesem Jahr am letzten Tag im Oktober wieder einige Kinder als Gespenster, Hexen oder Geister verkleidet unterwegs. Bei Freunden und Bekannten forderten sie, wenn vorher angekündigt: „Süßes oder Saures". Sie bekamen natürlich ihre Süßigkeiten, so auch (v.l.) Neo, Ben, Line, Milo und Bela. mk

Stolperstein zum Gedenken an Mathilde Roth enthüllt

Der Heimat- und Geschichtsverein Sossenheim unterstützt diese Initiative

Andy Will, 3. v. rechts, sprach vor der Enthüllung des Stolpersteins zu den Anwesenden. Fotos und Video: Krüger

Bericht mit Video: Die Verlegung des „Stolperstein“ am 23. Oktober 2020 geht aus der Initiative des Stadtteil-Historikers und Vorstandsmitglied des Heimat- und Geschichtsverein Sossenheim, Heinz Hupfer, hervor. Die bei seinen Recherchen zur Chronik von Sossenheim erarbeiteten Details, wurden auf seinen Vorschlag von der Initiative Stolpersteine Frankfurt am Main e.V. aufgegriffen und nun umgesetzt. Heinz Hupfer hat auch den benötigten Betrag zur Verlegung des Stolpersteines gespendet. Weiterlesen