Kategorie-Archiv: Frankfurt

Der „Höchster Bürgermeister“ geht

Nach 34 Jahren geht Henning Brandt Ende Mai in den Ruhestand

Der Leiter der Verwaltungsstelle Höchst, Henning Brandt, geht in den Ruhestand. Aber Höchst und dem Bolongaropalast bleibt er erhalten. Foto: Reuß

Der „Höchster Bürgermeister“ geht in den Ruhestand. „Jahrelang arbeitete Henning Brandt womöglich in einem der schönsten, sicher jedoch an einem der ruhigsten und ungewöhnlichsten Arbeitsplätze, welche die Frankfurter Stadtverwaltung zu bieten hat“, berichtet Oberbürgermeister Peter Feldmann. Weiterlesen

33 Deutschlandstipendien

Zwölf Förderer unterstützen engagierte Provadis-Studierende

Bei der virtuellen Vergabefeier bedankte sich Prof. Dr. Udo Müller-Nehler, Vorstand der Provadis Hochschule, für das gesellschaftliche Engagement der 33 Deutschland-Stipendiatinnen und -Stipendiaten. Foto: Provadis

An der Provadis Hochschule konnten sich 33 Studierende über die Auszeichnung mit einem Deutschlandstipendium freuen. Jedes Jahr unterstützt die Provadis Hochschule mit den Stipendien besonders engagierte Studentinnen und Studenten unterschiedlicher Fachrichtungen. Weiterlesen

Letzte Studienvisite abgeschlossen

Varisano Klinikum: SANO-Studie soll ambulante Nachsorge nach einem Schlaganfall

Zum Frankfurter SANO-Team gehören (v.links): Diana Isabella Dmytrow als Leiterin Klinische Forschung, Dr. Melanie Ferschke als Ernährungswissenschaftlerin, Prof. Dr. Thorsten Steiner als Studienleiter, Fachärztin Mari-Carmen Lichti als Studienärztin sowie Jana Zarzitzky als Studienassistentin. Foto: Varisano Klinikum

In Deutschland erleiden jährlich rund 260.000 Menschen einen Schlaganfall. Bei drei bis vier Prozent der Betroffenen folgt nach einem Jahr ein weiterer Schlaganfall. Mit einer gezielten Nachsorge sollen solche schwerwiegenden Folgen verringert und mögliche Komplikationen vermieden werden. Das bundesweite Projekt „Strukturierte ambulante Nachsorge nach Schlaganfall“ (SANO), an dem die Klinik für Neurologie am Klinikum Frankfurt Höchst seit 2019 teilnimmt, untersucht die Effektivität einer solchen Nachsorgestruktur. Weiterlesen

Ausbildungsstart erleichtert

Provadis will Fachkräftenachwuchs in den Metallberufen sichern

Die erste Ausbildungsgruppe im Projekt „BBChemie“ mit ihren Ausbildern von Infraserv Höchst, Lernprozessbegleiterin Valeria Bogomolny (links), Petra Esch, Projektleiterin BBChemie (2.v.links) und Heike Kraus, Ausbildungsbeauftragte, (4.v.links) von Infraserv Höchst. Foto: Provadis

Der Fachkräftemangel in Deutschland macht vor keinem Berufszweig Halt. Auch die Chemiebranche sucht für die wichtige Sparte der Metallberufe verstärkt Nachwuchs. Um technisch interessierten Jugendlichen mit praktisch orientierten Potenzialen und Schwächen im Wissensbereich einen Ausbildungsstart zu ermöglichen, hat der Bildungsdienstleister Provadis ein innovatives Konzept entwickelt. In Zusammenarbeit mit Infraserv Höchst konnte so die erste Ausbildungsklasse mit acht Auszubildenden starten. Weiterlesen

Schutz bei Chemieunfällen

Infraserv veröffentlicht ktualisierte Informationsbroschüre

Die Informationsbroschüre zum Verhalten bei Störfällen wurde jetzt aktualisiert. Foto: Infraserv

Anwohner im Umfeld des Industrieparks Höchst haben in den vergangenen Wochen die aktualisierte Informationsbroschüre über die Sicherheitsmaßnahmen des Standortes erhalten. Die Broschüre gibt Hinweise zum richtigen Verhalten bei einem Chemieunfall, enthält Informationen über die im Industriepark genutzten Stoffe und nennt wichtige Telefonnummern und Online-Adressen. Weiterlesen

Finanzspritze und Weihnachtsmänner

Oberbürgermeister Feldmann besucht Obdachloseneinrichtung kb1 in Höchst

Oberbürgermeister Peter Feldmann (links) übergab einen Spendenscheck und Schokoweihnachtsmänner an den Bereichsleiter der Obdachloseneinrichtung kb1 in Höchst, Heiko Ewald. Foto: Reuss

Am 17. Dezember hat Oberbürgermeister Peter Feldmann die Obdachloseneinrichtung kb1 des Konrad-Glatt-Hauses besucht, um sich ein Bild der Situation vor Ort während der Vorweihnachtszeit zu machen. Weiterlesen

692 Studierende feiern ihren Abschluss

Absolventenfeier der Provadis Hochschule im Autokino Gravenbruch

Bei der Provadis Abschlussfeier im Autokino Gravenbruch feierten die Studierenden Lisa Schmitz, Lukas Kraft, Leonie Hahn, Niklas Pietsch und Annkathrin Schmitz (v.links) ihren Hochschulabschluss gebührend mit Talar und Hüten. Foto: Provadis

Insgesamt 692 junge Erwachsene dürfen sich über ihren erfolgreichen Hochschulabschluss freuen: Am 5. und 6. November verabschiedete die Provadis Hochschule alle Absolventinnen und Absolventen, die in den vergangenen eineinhalb Jahren ihr Studium abgeschlossen haben. Weiterlesen

Online-Infoabende von Provadis

Angebote zur Studienorientierung und neue Bachelorstudiengänge

Die Provadis Hochschule bietet duale und berufsbegleitende Bachelor- und Masterstudiengänge in den Bereichen Wirtschaftswissenschaften, Informatik sowie Naturwissenschaften und Technik an. Im Dezember finden dazu Online-Infoabende statt. Foto: Provadis

Wer nicht nur studieren, sondern gleichzeitig praktische Erfahrungen in einem gefragten Unternehmen sammeln möchte, ist an der Provadis Hochschule genau richtig. Studieninteressierte haben die Wahl zwischen insgesamt 13 verschiedenen dualen und berufsbegleitenden Bachelor- und Masterstudiengängen in den Bereichen Wirtschaftswissenschaften, Informatik sowie Naturwissenschaften und Technik. Weiterlesen

50 Jahre Kuraray im Industriepark

Polymere für Smartphones, Kleidung und Verpackungen

Seit einem halben Jahrhundert ein Standort, der Standards setzt: 1971, bei Inbetriebnahme der Polyvinylalkohol-Produktion im Industriepark Höchst, war das Werk eine der ersten PVOH-Produktionen Europas. Seit Kurarays Übernahme des Werks im Jahr 2001 hat der Standort sich zum europaweit größten Hersteller des vielfältigen Polymers entwickelt. Mit stark vernetzten Prozessen verfügt es mittlerweile über eine jährliche Kapazität von 94.000 Tonnen. Foto: Kuraray

Vor 50 Jahren startete die Polyvinylalkohol (PVOH)-Produktion im Frankfurter Industriepark Höchst – heute ist der Standort von Kuraray eine der weltweit führenden Produktionsstätten und setzt weiter neue Standards zu dem gefragten Polymer. Weiterlesen

Vielfalt und Gesundheit unter einem Dach

Kliniken Frankfurt Main-Taunus präsentieren neue Marke „varisano“

Unter einem Markendach: Die Kliniken Frankfurt-Main-Taunus heißen nun „varisano“. Foto: varisano

Die Kliniken Frankfurt-Main-Taunus formieren sich ab sofort unter der gemeinsamen Dachmarke „varisano“. Wie aus einem am Dienstag präsentierten Konzept hervorgeht, ist es das Ziel, die kommunale Unternehmensgruppe zu einer starken Marke in der Region zu machen. Weiterlesen

21.000 Euro für soziales Engagement

Jubiläumsstiftung der Volksbank Höchst unterstützt erneut Vereine im Frankfurter Westen

Die Jubiläumsstiftung der Volksbank Höchst würdigt erneut soziales Engagement und überreicht Vereinen und Verbänden aus der Region insgesamt 21.000 Euro. Foto: Jubiläumsstiftung

Vereine und Verbände des Frankfurter Westens und den Städten Flörsheim und Hattersheim werden auch in diesem Jahr wieder mit einer Geldspende der Jubiläumsstiftung der Volksbank Höchst unterstützt. 17.000 Euro sammelte die Stiftung für die Würdigung des ehrenamtlichen Engagements der Region. Weiterlesen