17. November 2021

Weihnachtsmarkt abgesagt

ISG: Steigende Infektionszahlen machen eine Durchführung unmöglich

Aufgrund der Corona-Pandemie und der derzeit sehr hohen Inzidenzzahlen, der überfüllten Krankenhäuser und des nicht abschätzbaren Risikos einer Ansteckung mit dem Virus auf einer Veranstaltung wie dem Sossenheimer Weihnachtsmarkt sieht sich die Interessengemeinschaft Sossenheimer Gewerbetreibender (ISG) gezwungen, den Weihnachtsmarkt in diesem Jahr wiederum abzusagen.

„Wir hätten ihn gerne durchgeführt, alle Voraussetzungen waren zum Zeitpunkt der Planung und Vorbereitung gegeben, der starke Anstieg der Infektionszahlen allerdings nicht absehbar. Auch ist es uns nicht möglich den Weihnachtsmarkt nach einem 2G, 3G oder 2G+ durchzuführen, das wäre in dieser Situation auch nicht vertretbar“, heißt es in einem Schreiben an die Teilnehmer. Die Genehmigung der Stadt Frankfurt zur Durchführung des Marktes habe schon vorgelegen. Die ISG rechnet jedoch mit einer Absage durch die Stadt kurz vor der Veranstaltung. Dem möchte die Interessengemeinschaft vorbeugen und bedauert die Absage sehr und hoffen auf Verständnis seitens der Teilnehmer. Die bereits bezahlten Standgebühren werden zurückerstattet. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.