14. Juni 2021

Der 7. Spenden-Container geht diesmal in den Libanon

„Blu Sky Lager“ stellte Lagerraum für „Himmelsperlen International“ zur Verfügung

Dorothee Römhild, von links, Egbert Hartmann, Sandra Diepenbrock und Margret Meier sowie Anna Hagebölling, rechts, und weitere Helfer beladen mit sichtlicher Freude den 12-Meter-Container. Fotos: Krüger

„Himmelsperlen International e.V.“ ist ein christlicher gemeinnütziger Verein, der sich in den Ländern Pakistan, Libanon und Syrien engagiert. Hier arbeitet man mit jeweils einer Partnerkirchengemeinde zusammen, die dort vor Ort viel für Land und Leute tut. Am 14. Juni 2021 war es wieder soweit, ein weiterer, 40 ft Container, nach Hamburg und von dort weiter auf dem Seeweg in den Libanon konnte beladen werden.

Gründerin und Leiterin von Himmelsperlen International ist Margret Meier, Pastorin i.R. Sie sagte: „Als ich nach 41 Dienstjahren in den Ruhestand ging, fragte ich Jesus im Gebet, was soll ich jetzt tun, ich will nicht nur Däumchen drehen. Durch Gottes Führung und Auftrag reiste ich 2016 nach Pakistan und gründete dort anschließend eine Schule.“ Weiter sagte sie, „eine Berufung für mich war und ist es zu helfen und das ist auch weiterhin mein Ziel. Dann habe ich im Februar 2018 den Verein ‚Himmelsperlen International e.V.‘ gegründet, denn nur so konnten wir auch Spendenquittungen ausstellen“. Sie habe Top Leute, die Top Arbeit machen, ist Margret Meier stolz. Zuhause ist der Verein im nahen Sulzbach/Ts., Hauptstraße 80A.

Als Sandra Diepenbrock, Geschäftsführerin der „Blu Sky Lager GmbH“, Frankfurt-Sossenheim, Westerbachstraße 162, von der erneuten Spendenaktion erfahren hat, „habe ich dort angerufen und mich sofort bereit erklärt, den erforderlichen Lagerraum bis zum Abtransport zur Verfügung zu stellen“. „Wir helfen gerne, wenn es uns möglich ist, wie beispielsweise bei dieser humanitären Aktion“.

Sandra Diepenbrock, links, und Anna Hagebölling im 2. OG des Blu Sky Lagers.

Die jetzige Spende besteht nicht nur aus einer umfangreichen Kleiderspende. Auch Gehhilfen, Rollatoren und Rollstühle gehören zur Spendenaktion, sowie auch elektronische Geräte, Dinge des täglichen Gebrauchs und vieles mehr, bis hin zu einer gespendeten Augenarztpraxis-Einrichtung. Der Zielort ist Zahlé im Libanon, nahe der Grenze zu Syrien. Anna Hagebölling, Assistentin der Geschäftsführung Himmelsperlen International, erklärte zur Kleiderspende, „dort werden unsere Partner, eine Kirchengemeinde im Libanon, die Spende annehmen und im syrischen Flüchtlingslager verteilen. Dies ist nun schon die zweite Aktion. Im Herbst konnten wir Winterkleidung über den Seeweg spenden, welche an über 4.000 Familien, ca. 20.000 Menschen, im Flüchtlingslager verteilt wurde“.

Zahlreiche Gehhilfen, Rollatoren und Rollstühle gehören zur Spendenaktion für das Krisengebiet.

Weitere Informationen über diese lobenswerten Initiativen findet man unter: www.himmelsperlen.org oder fragt an unter E-Mail: info@himmelsperlen.org mk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.