8. Juni 2021

Radfahren und gemeinsam Kochen

SOS-Familienzentrum bietet Ferienprogramm für kleine Sportsfreunde an

Ein abwechslungsreiches Ferienprogramm im Zeichen des Sports bietet das SOS-Familienzentrum für Sossenheimer Grundschulkinder in den ersten drei Wochen der kommenden Sommerferien.

Diese sportlichen Ferienwochen sind Teil des Projektes „Meine Stadt. Mein Sport. Meine Zukunft.”, welches von der DFL Stiftung gefördert wird und eigens für das SOS-Kinderdorf Frankfurt entwickelt wurde. Mindestens eine Stunde pro Tag sollten Kinder sich so stark bewegen, dass sie ins Schwitzen kommen, empfiehlt die Weltgesundheitsorganisation. Sport und täglich ausreichend Bewegung sind für die Entwicklung von Kindern entscheidende Faktoren, da sie beispielsweise Motorik und Bewegungskoordination fördern, die Konzentration verbessern und zugleich soziale Fähigkeiten der Kinder schulen.
Mit geplanten Aktivitäten wie Radfahren, Schwimmen und Ballsport möchte das SOS-Kinderdorf Frankfurt Mädchen und Jungen im Grundschulalter für Bewegung begeistern. Neben den sportlichen Aktivitäten steht für die Kinder zudem gesunde Ernährung auf dem Programm. Beim gemeinsamen Kochen und dem Besuch eines professionellen Kochstudios lernen sie viel über gesunde Lebensmittel und wie man sich einfach und ohne viel Aufwand gut ernähren kann. Alle Aktivitäten werden entsprechend der geltenden Regeln im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie umgesetzt und können bei Bedarf kurzfristig angepasst werden.
Je Woche können zehn Mädchen und Jungen im Alter von sieben bis zehn Jahren teilnehmen. Pro Kind wird ein Kostenbeitrag von 15 Euro erhoben, der Mittagessen, Getränke, Snacks und Ausflüge beinhaltet. Treffpunkt ist im SOS-Familienzentrum in Sossenheim jeweils um 9 Uhr.
Anmeldungen nimmt Parwez Naziri per E-Mail an parwez.naziri@sos-kinderdorf.de oder unter der Telefonnummer 0160/90786434 entgegen. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.