5. Oktober 2020

50-er Bus verfährt sich und bleibt hängen

Im Dunantring wars dann doch zu eng für den Linienbus

Nicht mehr weiter ging es für den 50-er Bus im Dunantring vor Haus Nr. 66. Foto: Anwohner/mk

Wieder einmal hat sich ein Linienbus verfahren. Diesmal blieb er im Dunantring hängen. In Höhe Haus Nummer 66 war am vergangenen Freitag kurz vor 20 Uhr vorläufige Endstation. Die Autobesitzer wurden aber gefunden und machten den Weg frei. Stellt sich aber die Frage, was gewesen wäre, wenn größere Rettungsfahrzeuge hier hätten durchfahren müssen? mk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.