28. August 2019

Kreativ gegen Müll

Kinderfest im Höchster Stadtpark

Bunte Stofftaschen statt Plastiktüten – das Motto gefiel den Kindern, die sich nach dem kreativen Malen auf der Hüpfburg austobten. Foto: Mingram

Eine Menge Kreativität ist beim traditionellen Kinderfest von „SJD-Die Falken“, der SPD und der AWO immer mit im Spiel. Malen oder Basteln steht bei den kleinen Besuchern ebenso hoch im Kurs wie toben und spielen. Beim jüngsten Kinderfest am Sonntag gab es ein besonderes Motto: Kampf dem Plastikmüll. Auch zahlreiche Familien aus Sossenheim waren dabei.

Wegwerfgeschirr und Plastiktüten sind bei dem beliebten Fest, das jedes Jahr nach den Sommerferien stattfindet, tabu. Selbstbemalte Stofftaschen anstatt Plastiktüten, bunt lackierte Konservendosen, die als Stifteboxen oder Blumenübertopf fungieren können und vieles mehr traf bei vielen Kindern ins Schwarze. Die Eltern ließen es sich auf mitgebrachten Picknickdecken bei hochsommerlichen Temperaturen gutgehen.
Die Stadtverordnete und zweite Vorsitzende der Höchster SPD, Petra Scharf, ließ – gemeinsam mit ihrem Ehemann, dem Stadtverordneten Roger Podstatny – auch die politischen Themen nicht zu kurz kommen. Die Nachricht, dass im Herbst die Erweiterungsbauten für die Hostato- und die Robert-Blum-Schule beginnen, die mehr Betreuung für Höchsts Grundschulkinder ermöglichen werden, dürfte vor allem die Eltern gefreut haben.
Das Spielmobil der Falken hatte wieder alle bei Kinderfesten beliebten Renner im Gepäck. Lange Warteschlangen an der Rollenrutsche und ein fleißig strapaziertes Hüpfkissen sprachen für sich. Natürlich durfte auch Abdul Aziz Zähter vom Solidaritätsverein Syrischer Kurden nicht fehlen. Als bekennender Genosse unterstützen er und seine Schützlinge die SPD Höchst bei ihren Aktivitäten. mi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.