14. August 2019

Skatfreude des Volkshausvereins feierten ihr Sommerfest

Leckerer Schweinebraten vom Metzger und selbstgemachte Salate

Gute Stimmung unter den Anwesenden auch beim obligatorischen Gruppenfoto. Fotos: Krüger

„Oberskatbruder“ Bernd-Dieter Serke und Gattin Uschi hatten in den Garten ihres Hauses an der Kurmainzer Straße eingeladen. „Gereizt“ wurde diesmal nicht, stattdessen wurde ein leckerer Schweinebraten aufgeschnitten. Und ein gut gekühltes Bier gehört bei den „Skatbrüdern“ immer dazu.

Bernd-Dieter Serke beim Aufschneiden des Schweinebratens.

Bernd-Dieter Serke begrüßte am 10. August die Anwesenden zum Sommerfest. Ganz besonders begrüßte er die mitgekommenen Frauen. Für sie gab es auch Sekt und gespritzten Wein mit Aperol oder auch alkoholfreie Getränke. Kaffee und Kuchen waren für den Nachmittag reichlich gespendet worden. Sodann machte sich Bernd-Dieter Serke daran, den Schweinebraten aufzuschneiden. Er schmeckte allen ganz ausgezeichnet, wie auch die Salate und die Käse-Spende. Und ein süßer Nachtisch wurde auch noch aufgetischt. Bis in den Abend hinein war „18, 20, passe“ jedenfalls kein Thema. mk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.