29. Januar 2019

Liebe, Lust und Wein

Autorin Anke Velmeke war zu Gast beim Sossenheimer Bücherwurm

Anke Velmeke und Olav Hoffmeister schlugen für eine Bücherwurm-Lesung ungewohnte Töne an. Foto: Mingram

Bei der Lesung, zu der der Förderverein Sossenheimer Bücherwurm am vergangenen Freitagabend in die Sossenheimer Stadtteilbibliothek eingeladen hatte, wurden die Besucher mit einem ungewöhnlichen Thema konfrontiert. In Anke Velmekes neuem Roman „Hinketanz – Eine verrückte Liebe im Rheingau“ geht es um Polyamorie, gelebt im Städtchen Geisenheim.

Kommt Lust, kommt Frust mag denken, wer die Monogamie als einzige Lebens- und Liebesmöglichkeit sieht und dem Thema Polyamorie begegnet. Teres, die Hauptfigur des Romans, liebt zwei Männer und beide Männer wissen voneinander. Auf der A-Gitarre von Olav Hoffmeister begleitet, las die Autorin in ihrer außergewöhnlich bilderreichen Sprache mehrere Episoden, die genau die Spannung aufbauten, die die Zuhörer benötigten um Neugier aufs Weiterlesen zu entwickeln.
Entsprechend dem nahen Rheingau als Schauplatz des Geschehens, kredenzte der neue Kooperationspartner des Sossenheimer Bücherwurms, „Bordeaux Wein Direkt“ aus Bad Soden, passende Tröpfchen zum gewohnt vielseitigen Buffet des Fördervereins. mi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.