3. Dezember 2018

Nosferatu – eine Ironie des Grauens

Kultur- und Förderkreis präsentierte das Kikerikitheater im Volkshaus

Graf Orlok alias Nosferatu und Kasper waren sich nicht immer einig auf der Bühne. Foto: Krüger

Am letzten Abend im November 2018 begrüßte der Vorsitzende des Kultur- und Förderkreis Frankfurt-Sossenheim, kurz Kufö, Franz Kissel, im ausverkauften Volkshaus 470 Besucher. Er stimmte die Besucher auf eine „Kasper-Burleske“ für Erwachsene, frei verfasst nach F.W. Murnaus Stummfilm, ein und wünschte ihnen

Sie möchten weiterlesen

Wenn Sie weiterlesen möchten, müssen Sie sich als registrierter Nutzer von „SWplus“ anmelden.
Wenn Sie noch keinen Benutzernamen haben, müssen Sie das Formular "Nutzerregistrierung" unten ausfüllen.
Weitere Informationen finden Sie unter SWplus.

Anmelden
   
Registrieren
*Ich akzeptiere die AGBs
*Benötigtes Feld