20. Oktober 2018

Busfahrt nach Koblenz

Ausflug des Mietervereins bei strahlendem Sonnenschein an den Rhein

Alle 38 Teilnehmer fuhren mit dem „Altstadt-Express“ durch Koblenz. Fotos: Krüger

Die Vorsitzende des „Mieterverein Henri-Dunant-Siedlung e.V.“, Elke Tonhäuser, hatte versprochen, „wenn ich dabei bin ist meistens schönes Wetter“. Und, das vorweg, sie hat ihr Versprechen gehalten. Am Vormittag des 17. Oktober startete man zu einem Tagesausflug nach Koblenz.

In der unmittelbaren Nähe „Deutsches Eck“ angekommen, wartete schon der „Altstadt-Express“ für eine Stadtrundfahrt. Die 40-minütige Rundfahrt mit dem kleinen Bähnchen führte mit zahlreichen Erläuterungen durch die Altstadt von Koblenz, vorbei an historischen Bauwerken und den Sehenswürdigkeiten von Koblenz. Zurück am Ausgangspunkt hatten die Teilnehmer Gelegenheit eigenständig mit der Seilbahn auf die Festung Ehrenbreitstein auf der gegenüberliegenden Rheinseite zu fahren, eine einstündige Rheinfahrt zu unternehmen oder zu einem Bummel an Rhein und Mosel oder in die Altstadt.

„Maximilians Brauwiesen“ vom Rhein aus aufgenommen.

Um 16 Uhr traf man sich wieder am Bus. Zum gemeinsamen Abendessen fuhr der Reisebus nach Lahnstein. Im Gasthof „Maximilians Brauwiesen“ wurde gut und vor allem reichlich gegessen und, wer mochte, trank ein Bier aus eigener Herstellung, ein „Helles“ oder ein „Braunes“. Es muss wohl allen geschmeckt haben und wohl auch deshalb schenkten Elke Tonhäuser und Brigitte Stark-Mathey im Bus noch ein Schnäpschen aus. Gegen 22 Uhr war man zurück in Sossenheim. mk

Ein Schnäpschen von Elke Tonhäuser und Brigitte Stark-Mathey, im Bus serviert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.