15. Oktober 2018

Mieterverein feierte „Geburtstagskaffee“

Nach einem Glas Sekt mit einem Prosit auf die Gesundheit gab es Kaffee und Kuchen

Gemeinsames Foto mit Elke Tonhäuser, rechts. Foto: Krüger

Ab dem 60. Lebensjahr werden die Mitglieder des „Mieterverein Henri-Dunant-Siedlung e.V.“ alle fünf Jahre zum „Geburtstagskaffee“ eingeladen, um in geselliger Runde ein paar schöne Stunden zu verbringen. Die Vorsitzende des Mieterverein, Elke Tonhäuser, sagte, „und ab dem 80. Geburtstag laden wir die Mitglieder dann jährlich ein“.

Mit einem Glas Sekt wurde am vergangenen Sonntag angestoßen. Elke Tonhäuser gratulierte mit den Worten, „Gesundheit ist unser wichtigstes Gut und darauf stoßen wir an, Prosit“. Sodan stimmte sie „Zum Geburtstag viel Glück“ an. Zudem bedankte sie sich mit einem „Merci“ für die tolle Unterstützung bei Marianne Karahasan und Fred von Heyking.

Elke Tonhäuser machte auf gemeinsame Unternehmungen aufmerksam, wie die Busfahrt am 17. Oktober 2018 nach Koblenz. Hier sind noch wenige Plätze frei, „sie wissen, wenn ich dabei bin ist eigentlich meistens schönes Wetter“, sagte sie mit einem Augenzwinkern. Und fügte ebenso augenzwinkernd hinzu, „wir suchen stets neue Mitglieder, haben uns im Vorstand schon verjüngt und wünschen uns dies auch unter den Mitgliedern“. Das Büro des Vereins befindet sich im Stadtteilzentrum der AWO, Dunantring 8. Hier wird auch in aktuellen Fragen zur Mieterhöhung der GWH weitergeholfen. mk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.