13. Februar 2018

Kerbeburschen auf dem Zug in Eschborn, Frankfurt und „Klaa Paris“

Der neue Motivwagen findet viel Beachtung im Jubiläumsjahr "800 Jahre Sossenheim"

Nach Zugende in Eschborn trafen sich die Kerbeburschen zum Gruppenfoto. Fotos: Harren/Tiedemann/Krüger

Der neu gestaltete Motivwagen der Sossenheimer Kerbeburschen ist mit seinem übergroßen Äbbelwoiglas nicht zu übersehen. Ausgestattet mit einer Zapfanlage aus der Äbbelwoi sprudelt, ist der Motivwagen ein echter „Hingucker“ und es gibt einen Schoppe aus der Zapfanlage auf dem Wagen, der auch an zahlreiche Zugbesucher ausgeschenkt wurde. Bei allen Teilnehmern am Zug in Eschborn herrschte große Begeisterung.

Das „Gerippte“ überragt den Motivwagen.

Zugbegleiter sichern den Wagen ab.

Am Fastnachtsonntag waren die Kerbeburschen auf dem Frankfurter Zug und Oberkerbebursche Michael Schneider gab Jens Kölker vom Hessischen Rundfunk, der den Zug live übertrug, ein tolles Interview. Wer es sich anschauen möchte, findet es auf YouTube unter: „Sossenheimer Kerbeburschen auf dem Römerberg“. Unter den rund 90 Teilnehmern in Frankfurt waren auch die Mädels der „Spritzer-Garde“.

Die „Spritzer-Garde“ tanzte und marschierte in Frankfurt vor dem Motivwagen.

Treckerfahrer Max Rüdinger, links und Michael Schneider vor der Abfahrt nach „Klaa Paris“.

Der Fastnacht-Dienstag gehört traditionell den Heddernheimern. Die Kerbeburschen nahmen erstmals an dem Zug in „Klaa Paris“ teil und das gleich sehr erfolgreich. mk

Tolle Stimmung in „Klaa Paris“ bevor es richtig losging.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.