13. Februar 2018

Zuschuss für die SGS

Tischtennis-Kooperationsprojekt erhält mehr als 1.600 Euro von der Stadt

Sportdezernat Markus Frank (CDU) hat einen Zuschuss bewilligt für das Tischtennisprojekt der SG Sossenheim als Kooperationsvorhaben mit Eduard-Spranger- und Henri-Dunant-Schule.

Die SG Sossenheim führt seit dem Jahr 2000 traditionell mit der Eduard-Spranger- und Henri-Dunant-Schule verschiedene Tischtennissportangebote für Kinder und Jugendliche im Stadtteil durch. „Dieses wunderbare Kooperationsprojekt zwischen Verein und den beiden Schulen ist bei den Kindern und Jugendlichen ein sportliches Highlight und ein wichtiger Präventionsbeitrag“, sagte Markus Frank bei der Unterzeichnung des Bewilligungsbescheides und freute sich insbesondere über die nachhaltige, positive Wirkung bei den jungen Leuten.
Mit dem bewilligten Zuschuss von 1.653,75 Euro aus Sportfördermitteln 2018 wird die Organisation und Durchführung von den einzelnen Tischtennisprojekten anteilig übernommen. „Der Zuspruch von bis zu 50 Kindern im Jahr ist enorm und auch die sportlichen Erfolge sind sehr beachtlich“, sagte Markus Frank.
Im Tischtennissport gehört die SG Sossenheim zu den Frankfurter Vereinen, die sich besonders intensiv und erfolgreich für die Jugendarbeit einsetzt. „Unsere Unterstützung ist in diesem schönen Erfolgsprojekt bestens angelegt und muss unbedingt fortgeführt werden“, sagte der Sportdezernent abschließend und dankte den Verantwortlichen der SG Sossenheim besonders. Weitere Informationen zu dem Projekt gibt es unter www.sgsossenheim-tt.de im Internet. kus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.