2. Februar 2018

Die Tanzgazelle von Hip Hop und Hüpf

Am Samstag steigt die „Spritzer“-Partysitzung im Volkshaus

Der Choreograf des „Spritzer“-Männerballetts, Björn Zewetzki, wurde von Sitzungspräsident Michael Lacalli zum Ritter geschlagen. Foto: Die „Spritzer“

Beim traditionellen Senioren „Krebbelkaffee“ der AWO Sossenheim mit dem bunten Programm den „Spritzern“ am 28. Februar nutzte der Sossenheimer Karnevalsverein, um sein langjäriges Mitglied Björn Zewetzki zu ehren.

Björn Zewetzki wurde von Sitzungspräsident Michael Lacalli für seine hervorragenden Leistungen und Verdienste in der Sossenheimer Fassenacht mit dem Goldenen Vlies ausgezeichnet und zum Ritter geschlagen. Er trägt nun den Namen: „Ritter Björn, die Tanzgazelle von Hip Hop und Hüpf und der nicht mehr ganz Blonde große Meister närrischer Choreografien“.
Björn Zewetzki begann im Jahre 1994 seine Karriere als Tänzer im Männerballett. Seit dem Jahre 2000 unterstützt Björn bereits als Co-Choreograf bei den Tänzen des Männerballetts und hat die Aufgabe seit 2015 komplett und eigenverantwortlich übernommen. Diese Aufgabe übt er hervorragend aus. Er erhielt 2004 den Verdienstorden der Sossenheimer „Spritzer“ und 2012 die goldene Flamme.
Am Samstag, 3. Februar, startet um 19.11 Uhr die Partysitzung im Volkshaus Sossenheim. Die „Weiber feiern“ am Donnerstag, 4. Februar, um 19.11 Uhr in den Clubräumen im Volkshaus. Zur „Großen Spritzer-Sitzung“ lädt der Sossenheimer Karnevalsverein am Samstag, 10. Februar, ebenfalls um 19.11 Uhr im Volkshaus ein. Den Abschluss der Fastnachtssaison bildet die „Spritzer“-Kinderdisco am Dienstag, 13. Februar, SPRITZER-Kinderdisco um 14.11 Uhr im Volkshaus.
Karten zu den jeweiligen Veranstaltungen können unter www.die-spritzer.de im Internet oder unter der Rufnummer 0177/7939728 sowie an der Abendkasse gekauft werden. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.