2. Februar 2018

Monatstreffen der HDS

Erst Siegerehrung und Musical, dann die Zeugnisse

Die Sieger und Teilnehmer der schulinternen Tischtennismeisterschaften mit Urkunden und Klaus Deigert im Hintergrund rechts. Fotos/Video: Krüger

Bericht mit Video: Am Freitag, 2. Februar, fand wieder das Monatstreffen der Henri-Dunant-Schule, HDS, statt. Wie eigentlich immer, war auch diesmal wieder die Aula in der benachbarten IGS-West an der Palleskestraße bis auf den letzten Platz besetzt.

Zunächst führte Klaus Deigert, von der betreuenden Tischtennis-Abteilung der SG Sossenheim, die Siegerehrung der schulinternen Tischtennismeisterschaften durch und händigte Urkunden, T-Shirts und Medaillen aus. Die Sieger nehmen an der Stadtmeisterschaft im Tischtennis teil. Sieger und Platzierte bekamen viel Applaus.

In diesem Jahr feiert Sossenheim sein 800-jähriges Jubiläum. Mit ihrem Projekt eine „Stadtteiloper“ aufzuführen, beteiligt sich die Grundschule an den Feierlichkeiten und führt am 17. und 18. Mai 2018 im Volkshaus an der Siegener Straße die Stadtteiloper „Sehnsucht nach Isfahan“ auf. Von den ersten bis zu den vierten Klassen sind alle Schüler in das Projekt einbezogen.

Die pädagogische Leiterin des Projekts, Anne Rumpf, präsentierte auf der Bühne Ausschnitte aus dem Kindermusical und beschrieb die Handlung der Kinderoper und das Geschehen auf der Bühne. Mit auf der Bühne diesmal auch Bariton Lukas Siebert. Am Flügel spielte Markus Neumeyer, der auch die musikalische Leitung hat. Regie führt Sabine Fischmann, die auch gerne mal als kabarettistisch-musikalische Powerfrau beschrieben wird. Die Musik zur Kinderoper schrieb einst Georg Friedrich Händel und wurde von Markus Neumeyer neu bearbeitet.

Bariton Lukas Siebert singt den Bösewicht Mahmut.

Anne Rumpf erzählte nicht nur die Geschichte von Mahmut, dem Bösewicht, und Ibn Sina, dem Universalgelehrten, der vor knapp 1000 Jahren im alten Persien gelebt hat, sondern führte Gesangsübungen mit allen Kindern im Saal durch. Zwischendurch gab es auch Tanzbeiträge, die zu dem Stück gehören, bis zum finalen Gesang und „bis zur Rettung von Sina“. Alle Beteiligten und auch die kleinen Sänger, auch die vor der Bühne, bekamen viel Applaus. Man darf sich also auf die Aufführungen im Mai freuen.

Die Tanz-AG zeigte einen furiosen Tanz.

Zum Abschluss kam nochmals die Tanz-AG auf die Bühne. Die „Zugabe-Rufe“ beantwortete Schulleiter Ulrich Grünenwald mit den Worten: „Die Zugabe gibt’s beim nächsten Monatstreffen!“ mk

Video: Bariton Lukas Siebert von Markus Neumeyer am Flügel begleitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.