30. Oktober 2017

Weinfest des Volkshausvereins

Mitglieder feierten im Jubiläumsjahr mit Wein aus der Pfalz und Winzerteller

Im Vordergrund Roger Podstatny, stehend von links, Waltraud Köhler, Margit Maurer und Peter Donath. Foto: Krüger

Der Vorsitzende des Volkshausvereins, Roger Podstatny, begrüßte am 28. Oktober die Mitglieder des Volkshausvereins im Vereinsraum zu ihrem traditionellen „Weinfest“. Er freute sich über das zahlreiche Erscheinen, der Raum mit seinen 48 Stühlen war bis auf den letzten Platz besetzt.

In seiner kurzen Begrüßungsansprache lobte Roger Podstatny die Organisatoren Rene Foerster (Deko), Waltraud Köhler, Margit und Manfred Maurer sowie Peter Donath (Wein), „ihr habt wieder den guten Wein ausgesucht, die Winzerteller toll hergerichtet und den Raum und die Tische wunderbar herbstlich-bunt geschmückt“. Er wies auf „70 Jahre Volkshausverein“ hin, das in diesem Jahr noch gefeiert wird. „Wir feiern das am 29. November in den Clubräumen dieses Hauses mit den Mitgliedern und geladenen Gästen, bei Sekt, Festreden, Essen und Musik“. Den Übergang zu den „Winzertellern“ sprach er mit dem Spruch: „Gesegnet soll der Trunk uns sein. Das Wasser euch und mir den Wein“. Lacher und herzlichen Applaus gab’s dazu.

Waltraud Köhler, Margit und Manfred Maurer servierten das Essen und anschließend die Brezn mit Butter und Peter Donath den vorzüglich ausgewählten Wein. Ob Riesling, Müller-Thurgau, Weißherbst, Morio-Muskat oder Dornfelder vom „Weingut Hund“ – viel Lob gab es von den Gästen und dazu spendierte Roger Podstatny noch ein Schnäpschen. mk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.