16. Oktober 2017

Ausstellung im Stadtteilzentrum der AWO

Die Malschüler von Peter Kullmann präsentieren ihre Werke

Ein Grußwort von Yilmaz Karahasan, rechts, an Peter Kullmann, links und viel Lob für die Malschüler. Foto: Krüger

Die Vorsitzende der AWO in Sossenheim, Marianne Karahasan, hatte für den vergangenen Freitag zu einer Vernissage der Malschüler des bekannten Sossenheimer Künstlers Peter Kullmann eingeladen. Zahlreiche Interessenten waren gekommen. Sieben der aktuell 13 Malschüler stellen in den Räumlichkeiten der AWO, Dunantring 8, noch bis Ende November ihre Bilder in Aquarell- und Acryltechnik aus. 

Peter Kullmann gibt seine Malkurse in seinem Atelier Michaelstraße 61 und sagte, „jeder kann malen und so kann sich auch jeder zu meinen Malkursen anmelden“. Er wies darauf hin, dass man jederzeit an einem kostenlosen „Schnupperkurs“ teilnehmen kann, telef. Anmeldung unter: 069 346475. Die Malschüler bedankten sich bei Peter Kullmann für sein Engagement und bei Marianne und Yilmaz Karahasan für ihre liebe Unterstützung mit einem kleinen Präsent und einem Blumenstrauß. Peter Kullmann übergab eine Spende der Malschüler für die Arbeiterwohlfahrt (AWO). 

Die Öffnungszeiten der Ausstellung sind montags und donnerstags von 11.00 bis 14.00 Uhr. Für Gruppen besteht die Möglichkeit, nach telefonischer Vereinbarung unter den Nummern 069 341812 oder 346654, auch außerhalb der Öffnungszeiten die Ausstellung zu besuchen.

 Am kommenden Freitag, 20. Oktober, 18.00 Uhr, findet die nächste Veranstaltung im Stadtteilzentrum, Dunantring 8, statt. Mit seinem Solo-Programm unter der Überschrift „Bluesikalische Lesung“ gastiert der Frankfurter Mundartdichter und Liedermacher Rainer Weisbecker. Der Eintritt ist frei. mk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.