11. September 2017

Klub Possev beendete die Sommerpause

Liedermacher und Barden aus allen Himmelsrichtungen gestalteten das Programm

Livemusik im gut besetzten Vereinsraum Possev. Fotos: Krüger

Lena betreute die Gäste an der Bar.

Die „Gesellschaft Possev für deutsch-russische Völkerverständigung e.V“, Flurscheideweg 15, brauchte als Verein gar kein Programm zusammen zu stellen, denn zahlreiche Gäste hatten, entweder als Solist, Duo oder Gruppe, ihre Instrumente dabei.

Sie spielten und sangen bekannte Lieder und Weisen oder auch Lieder, die sie selbst geschrieben haben. Sie trugen Gedichte und Geschichten vor, die aus ihrer Feder stammten. Oft auch in russischer Sprache.

Es gab stets herzlichen Applaus und das ein oder andere Mal wurde auch um eine Zugabe gebeten. Zudem wurden die Gäste mit Getränken und „Leckereien“ versorgt aber am beliebtesten war das Schaschlik. Die kulturelle Veranstaltung dauerte bis in die späten Abendstunden. Informationen zum Klub unter:  www.posev.de. mk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.