2. August 2017

Feuerwehreinsatz im Hochhaus

Beherzte Hausmeister löschten Brand in der Küche und verhinderten Schlimmeres

Der Bewohner der Wohnung und Hausmeister Hans-Erwin Roth, rechts, zeigen den Topf mit Brandresten. Foto: Krüger

Eine aufmerksame Mieterin bemerkte am heutigen Mittwoch gegen 11.40 Uhr im 3. Stock des Hochhauses Julius-Leber Weg 5, dass Rauch aus einer Wohnung kam und verständigte die Hausverwaltung. Die Hausmeister Eliodor Stoica und Hans-Erwin Roth riefen die Feuerwehr und brachen die Wohnungstür auf. Offenbar hatten die Mieter vergessen, den Topf mit Essen vom eingeschalteten Herd zu nehmen.

Als die Berufsfeuerwehr mit fünf Fahrzeugen, darunter eine Drehleiter, am Brandort eintraf, hatten die beherzten Hausmeister das Feuer bereits gelöscht. Es kann wohl davon ausgegangen werden, dass sie durch ihr umsichtiges Verhalten Schlimmeres verhindert haben. mk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.