10. Juni 2017

„Hinter der Blauen Tür“

Musical der Albrecht-Dürer-Schule über den Alltag in der Schule

Finale des Musicals „Hinter der Blauen Tür“. Fotos/ Video: Krüger

Bericht mit Video: Schulleiter Stefan Leicher begrüßte am vergangenen Freitag im gut besetzten Volkshaus an der Siegener Straße die Besucher und stimmte sie auf eine tolle Show aus Musik, Theater, Tanz, Akrobatik und Sport ein. Einzelne Personen aus seinem Lehrerkollegium wollte er nicht nennen, „alle haben ganz toll mitgemacht, die Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen und alle Lehrerinnen und Lehrer“. Die Schüler hatten ein ganzes Jahr auf diesen Auftritt hingearbeitet, geprobt und trainiert. Zudem betonte Stefan Leicher die Unterstützung durch Elternbeirat und „Förderverein ADS“, „ohne finanzielle Hilfe von außen können wir das als Schule nicht leisten“.

Tanz-Show auf der Bühne.

Als der große Vorhang sich öffnete stand auf der Bühne eine große „Blaue Tür“. Davor Schüler, die darüber diskutierten, was heute wohl hinter der Tür passiert. „Herr Leicher“ begrüßte sie. Als die Tür sich öffnete, saß „Herr Fix“ am Tisch und wie immer, telefonisch erreichbar aber deshalb nicht ansprechbar. Das erzeugte die ersten Lacher im Saal. Weiter ging es und immer, wenn die Tür sich öffnete, ein neuer Show-Teil aus Musik, Theater, Tanz, Sport oder Akrobatik aus dem oder über den Alltag in der Schule.

Auf der Treppe im Foyer des Volkshauses.

Auch nach der Pause gab es immer wieder Szenenapplaus für die erstaunlich gute Präsentation auf der Bühne. Auch die „Wortbeiträge“ waren sehr präsent. Zum Abschluss, als nochmals alle Schüler der Abgangsklassen auf der Bühne versammelt waren, gab es herzlichen Applaus und Zugaberufe. Stefan Leicher verabschiedete die Schüler der vierten Klassen und sagte, „das war heute euer letzter Auftritt in dieser Schule und auch in diesem Schulabschnitt. Ich wünsche euch alles Gute in eurer neuen Schule und ich hoffe, dass ihr dort genauso begeistert als Schüler dabei seid“. Für Betreuer und Beteiligte gab es zahlreiche Blumensträuße. mk

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.