24. April 2017

Jahreshauptversammlung der Kerbeburschen

Die gute Arbeit des Vorstandes wurde einhellig gelobt

Michael Schneider, hinten mit hellem Hemd und seine Vorstandsmitglieder leisteten sehr gute Arbeit. Foto: Krüger

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden, Michael Schneider, im Stammlokal „Hainer Hof“ verlas der zweite Vorsitzende, David Reichwein, den Jahresbericht 2016 / 2017. Der junge Verein kann auf einen erfolgreichen Verlauf der letzten zwölf Monate zurückblicken.

So beispielsweise auf das Sommerfest im Juni 2016, das allerdings etwas unter der schlechten Witterung litt. Trotzdem waren gut 200 Personen gekommen, um das vierjährige Bestehen zu feiern. Nach einer formellen Begrüßung durch Bernadette Weyland wurde bei leckerem Essen ausgelassen gefeiert. Zu Besuch war das Brass & Drum Corps Kriftel. Der restliche Abend wurde durch DJ Uwe gestaltet. Ein weiterer Höhepunkt war die Teilnahme der Kerbeburschen auf der „Laaf Parade“ in Höchst im Juli 2016 sowie eine historische Kneipentour. Im August fand die „Historische Sommerbusfahrt“ nach Heidelberg statt. Die Fahrt wurde sowohl von den Mitgliedern als auch von externen Personen gut besucht.

Die Teilnahme an der Sossenheimer Kerb war ebenso erfolgreich. Mit einer historischen Busfahrt wurde der Kerbebaum aus dem Stadtwald bei Schwanheim geholt und an seinem traditionellen Platz neben dem Sossenheimer Faulbrunnen aufgestellt. Zum Abschluss der Kerb wurde der versteigerte Baum zerkleinert und Bob „Walter Opelt“ feierlich verbrannt. Ebenso erfolgreich war die Teilnahme am Sossenheimer Weihnachtsmarkt. Weiterhin ist die Teilnahme an den Faschingsumzügen in Eschborn sowie in Frankfurt zu nennen, wo auch erstmals die Sossenheimer Spritzergarde teilnahm. Auch die Teilnahme an der 800-Jahr-Feier der Vereine im Jahr 2018 ist für die Kerbeburschen selbstverständlich. Die Vorbereitungen begannen im Jahr 2016. Der Anhänger der Kerbeburschen erhält dafür einen von Peter Kullmann neu gestalteten Aufbau.

Der Kassenbericht ließ keine Wünsche offen, wie die Kassenprüfer bestätigten und die Entlastung des Vorstandes beantragten. Diese erfolgte einstimmig, wie auch die Wiederwahlen von Vorstandsmitgliedern.

In seinem Ausblick stellte Michael Schneider Teile des Programms für die nahe Zukunft vor. Zunächst das Sommerfest der Kerbeburschen am Samstag, 1. Juli 2017, ab 18:00 Uhr im Hainer Hof. Dafür wird ein Teil der Schaumburgerstraße einbezogen, die zum Teil an diesem Tag von 13:00 Uhr bis ca. 23:30 Uhr gesperrt wird. „Wir wollen mit diversen Vereinen und Institutionen zusammenarbeiten, so zum Beispiel mit der Firma Auto Klein und wir wollen ein Kinderfest gestalten sowie ein Theaterspiel aufführen lassen“. Und auch die Spritzergarde wird wieder teilnehmen. Die Musik gestaltet diesmal eine Liveband, deren Namen er allerdings noch nicht preisgeben konnte oder wollte. Auch die Teilnahme am 11. Juli 2017 an der „Laaf Parade“ in Höchst steht erneut auf dem Programm. Im Sommer wird wieder eine Busfahrt veranstaltet und die Teilnahme an der Kerb und an dem Weihnachtsmarkt ist obligatorisch. Und dann stehen ja noch die Vorbereitungen für die 800-Jahr-Feier im Jahr 2018 an. Und zu den Teilnahmen an den Fastnachtszügen in Eschborn und Frankfurt kommt 2018 noch die Teilnahme auf dem Umzug in Mainz und in „Klaa Paris“ dazu. Ein Riesenprogramm also, es gab herzlichen Applaus für alle Helfer und Sponsoren und nach ca. 50 Minuten war die Jahreshauptversammlung beendet. Info unter: www.sossenheimer-kerbeburschen.de mk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.