24. April 2017

Internationales Kinderfest

Türkischer Eltern- und Kulturverein feierte im Volkshaus Sossenheim

Irem, Sudenaz und Senagül, Schüler der Friedrich-Fröbel-Schule, hatten einen Auftritt mit dem „Schwarzmeertanz“. Foto: Krüger

Es war richtig was los am vergangenen Sonntag im Volkshaus Sossenheim an der Siegener Straße. Viele Kinder, Eltern, Großeltern und Freunde der türkischen Kultur feierten das traditionelle Internationale Kinderfest, das regelmäßig am 23. April stattfindet.

Gemeinsame Veranstalter waren der Türkische Eltern- und Kulturverein, dessen Vorsitzende Sacide Sahin ist, die Henri-Dunant-Schule, die Albrecht-Dürer-Schule und die Friedrich-Fröbel-Schule. Über 400 Besucher wurden im Bereich des Volkshauses gezählt.

Für das leibliche Wohl war ausreichend gesorgt. Neben Getränken gab es Kaffee, Kuchen und viel Süßes sowie allerlei Grillspezialitäten und türkische Spezialitäten. Es gab ein großes Spielangebot. Auf der Bühne des Volkshauses waren zahlreiche Auftritte zu erleben. So sang, tanzte oder spielte ein Kinderschulchor, eine Volkstanzgruppe, eine Tanzgruppe aus Südwesten (Ägäis), eine Mehterangruppe sowie eine Playbackshow vom Schattentheater. Aus Zentralanatolien wurde eine Comedy Show aufgeführt. Eine Jury bewertete einen Gedichtewettbewerb und einen Gesangswettbewerb. Klein und Groß hatten große Freude an dem bunten Treiben und dem großen Angebot. mk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.