3. April 2017

Ein Café in der Gärtnerei

„Le Pic Vert“ – ein Café im Gewächshaus der Gärtnerei Müller & Pfützner

Kaffee und Kuchen oder auch ein Glas Sekt in der besonderen Atmosphäre eines Gewächshauses. Foto: Krüger

Das ist neu und auch ziemlich einmalig, ein Café im Grünen, in einer Gärtnerei, konkret und besser gesagt in einem Gewächshaus, in der Gärtnerei Müller und Pfützner, Westerbachstraße 247.

„In Deutsch würde unser Café ‚Zum Grünspecht‘ heißen. Weil um unsere Gärtnerei herum zahlreiche Grünspechte zu beobachten sind‚ haben wir es gerne auf Französisch ‚Le Pic Vert‘ genannt.“ So drückt es Mitinhaber Frank Müller aus. Zusammen mit seinem Geschäftspartner Thomas Pfützner möchte er, dies sei eine Anregung und Wunsch der Kunden, ein kleines Highlight schaffen „und das haben wir jetzt umgesetzt“.

Es war ein langer Weg durch die Instanzen bis alle Genehmigungen bis hin zur Konzession zusammen waren. „Wir bieten unseren Kunden Kuchen vom traditionsreichen Café Kitzel und auch kleinere Speisen an, sowie Kaffeespezialitäten und Getränke, frisch gepressten O-Saft,  bis hin zu ausgesuchten Weinen“. Die Kunden sollen, wenn sie im Pflanzenreich und dem großen Angebot einer Gärtnerei sich umschauen, eine gemütliche Atmosphäre antreffen, oder auch wenn sie sich „nur“ auf einem Spaziergang durch das Sossenheimer Unterfeld befinden.

Eine Tasse Kaffee genießen und das reichhaltige Angebot an Pflanzen entdecken kann man immer samstags und sonntags, jeweils von 10.00 bis 16.00 Uhr, ausgenommen Ostersonntag und Pfingstsonntag. mk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.