4. April 2017

Folk for Benefiz

Vom Irischen Volkslied bis zum singenden Taco

Manuel Reiter erweiterte die „Blue Blistering Barnacles“ mit einem Trompetensolo. Foto: Krüger

Am 1. April spielte die bekannte Irish-Folk-Band „Blue Blistering Barnacles“ im kath. Gemeindehaus, Alt Sossenheim 68a. Neu bei den „Barnacles“ sind Diana Kupfer, Akkordeon und Erika Torchia, Geige.

Bandleader und Mitorganisator Peter Hankiewicz freute sich über die beiden Neuzugänge und sagte, „es ist ganz toll was die beiden sich in relativ kurzer Zeit drauf geschafft haben, die passen ganz super zu uns“. So stellte die Band einen neuen Rekord auf, „wir haben an diesem Abend 35 Lieder gespielt, das haben wir in 20 Jahren unseres Bestehens vorher noch nie geschafft“, so Hankiewicz. Von Erika Torchia gab es als „singendes Taco“ eine Zugabe mit einem mexikanischen Volkslied. Die Begeisterung im Gemeindesaal war groß und es wurde mitgesungen und im Saal getanzt.

Mit dabei auch drei Gastsänger, Manuel Reiter mit seiner Trompete von „Bold Seamen all“, Paul Kachur von „Handlebars“ und Rainer Tietze, „Hairy Tongues“. Auch für sie gab es begeisterten Applaus.

Anlässlich des Konzerts wurde dem kürzlich verstorbenen Bandmitglied Martin Thumann gedacht. Der Reinerlös dieses Abends von 400,- Euro kommt der Aktion „Stolpersteine“ zugute. mk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.