27. Februar 2017

Fastnachtseinsätze der Kerbeburschen

Mit dem Motivwagen „799 Jahre Sossenheim“ auf den Umzügen in Eschborn und Frankfurt

Vor Beginn noch einen Schluck Äbbelwoi, bevor es mit Helau losgeht. Fotos und Video: Krüger

Diesmal hatten die Kerbeburschen aus Sossenheim reichlich „Wurfmaterial“ dabei und so war auch der Vorsitzende, Michael Schneider, zufrieden und sagte, „ich möchte mich bei den Spendern, Sponsoren und weiteren Unterstützern ganz herzlich bedanken“. Bericht mit Videos Aber nicht nur Knolle, Lutscher und Popcorn waren an Bord des Festwagens sondern auch reichlich viel Apfelwein.

Mit dem Sonderbus nach Eschborn und auch Kinder waren diesmal dabei.

Mit dem Sonderbus nach Eschborn und auch Kinder waren diesmal dabei.

Die über 60 Teilnehmer auf dem Wagen und zu Fuß warfen reichlich Knolle, Lutscher und Popcorn in die närrische Menge und schenkten vom Wagen und zu Fuß „Äbbelwoi“ aus. Das kam sowohl auf dem Umzug am Samstag in Eschborn, als auch auf dem Umzug am Fastnachtssonntag in Frankfurt sehr gut an. An der Fahrt zum Frankfurter Umzug nahm erstmals auch die „Spritzer-Garde“ teil.

Per Sonderfahrt im voll besetzten Bus nach Frankfurt.

Per Sonderfahrt im voll besetzten Bus nach Frankfurt.

Mit ihrem Slogan, „799 Jahre Sossenheim – nächstes Jahr wird’s rund“, machten die Kerbeburschen auf das 800-Jahr-Jubiläum im nächsten Jahr aufmerksam. Das interessierte auch den Hessischen Rundfunk, der den Frankfurter Fastnachtszug live übertrug. Jens Kölker kam als Zugreporter und Kätzchen auf den Wagen der jungen Sossenheimer, um Michael Schneider live fürs Fernsehen zu interviewen. Eine große Anerkennung für das tolle Engagement der Kerbeburschen. mk

Beeindruckender Start in Eschborn!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.