26. Oktober 2016

Frischgepresster Süßer

Vorschulkinder der Kita „St. Michael“ durften beim Keltern helfen

Die Vorschulkinder der Kita „St. Michael“ durften im Gasthaus „Zum Taunus“ zuschauen, wie aus Äpfeln Apfelsaft gemacht wird, und den frischgepressten „Süßen“ auch probieren. Foto: Kita „St. Michael“

Die Vorschulkinder aus der katholischen Kindertagesstätte „St. Michael“ in der Schwesternstraße waren zu Besuch im Gasthaus „Zum Taunus“. Dort durften sie zuschauen, wie aus Äpfeln Apfelsaft gemacht wird.

Schon im Hof konnten wir viele Kisten voller Äpfel sehen, die vorher auf den Sossenheimer Streuobstwiesen gesammelt wurden. In einem Raum wurden die Äpfel in einer großen Wanne gewaschen und anschließend in einer Maschine zu „Apfelmatsch“ zerkleinert. Der Apfelmatsch wurde in Baumwolltücher gewickelt und zwischen zehn schweren Platten gestapelt.
Danach passierte das Wichtigste: Die Platten wurden unter eine riesige Presse, die „Kelter“, geschoben. Nun wurde alles zusammenpresst und der Saft konnte an den  beiden Seiten ablaufen und wurde unten in einer Wanne aufgefangen. Das war ziemlich interessant.
Natürlich durften die Kinder und Erzieher den frischgepressten „Süßen“ auch probieren, der allen viel besser geschmeckt hat, als der Gekaufte aus dem Supermarkt. Außerdem durften sie sogar noch einen Kanister mit in die Kita nehmen, damit auch die anderen, von dem leckeren Saft probieren konnten. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.