15. September 2016

Sossenheimer Weg wegen Feuerwehreinsatz gesperrt

Anwohner mussten vorübergehend ihre Wohnungen verlassen

Polizei und Feuerwehr mit einem Großaufgebot am Einsatzort. Foto: Krüger

Zahlreiche Anwohner am Sossenheimer Weg an der Ecke zur Windthorststraße bemerkten gestern kurz nach 17 Uhr starken schwarzen Rauch, der aus den Zugängen zu einer Tiefgarage und aus Luftschächten quoll. Sie alarmierten Polizei und Feuerwehr.

Anwohner Wolfgang Hauser sagte: „Ich habe drei explosionsartige Knallgeräusche gehört.“ Die Feuerwehr war mit 19 Fahrzeugen und der Rettungsdienst mit drei Fahrzeugen im Einsatz. Die Anwohner der betroffenen Mehrfamilienhäuser, etwa 120 Personen, mussten vorübergehend ihre Wohnungen verlassen. Sie verfolgten hinter der Absperrung das Geschehen.
Wie die Feuerwehr berichtet, mussten die Einsatzkräfte von mehreren Seiten aus die Brandbekämpfung einleiten. Mithilfe einer Wärmebildkamera konnte der Brandherd in einem Kellerverschlag lokalisiert und zügig abgelöscht werden. Personen kamen nicht zu Schaden, die angrenzenden Gebäude wurden von der Feuerwehr abgesucht. Ein Übergreifen des Feuers auf andere Gebäude und auf angrenzende Stellplätze wurde durch das schnelle Eingreifen verhindert. Mit einem Überdrucklüfter wurde die Garage entraucht. Es brannten zahlreiche Kisten und Kästen mit diversem Inhalt sowie Reifen. Die Brandursache ist noch unklar. Die Kriminalpolizei ermittelt. Der Schaden wird auf rund 50.000 Euro geschätzt.
Der Sossenheimer Weg und Nebenstraßen waren etwa eine Stunde voll gesperrt. Nach dem Einsatz konnten die Anwohner wieder in ihre Wohnungen. mk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.