30. August 2016

Einschulung in den beiden Sossenheimer Grundschulen

Mit Schultüte und Schulranzen kamen 200 Kinder zu ihrem ersten Schultag

Ein bisschen Unruhe war schon bei der Einschulungsfeier in der „bunt gefüllten“ und bei den vielen Menschen in der Turnhalle der ADS. Fotos/Videos: Krüger

Sowohl in der Albrecht-Dürer-Schule (ADS) als auch in der Henri-Dunant-Schule (HDS) begann für insgesamt rund 200 Kinder ein neuer Lebensabschnitt. Sie wurden eingeschult. Die meisten Kinder wurden begleitet von Mama, Papa, Oma oder auch vom Opa und oft zudem auch von ihren Geschwistern. In beiden Schulen war eine Einschulungsfeier mit einem kleinen Programm vorbereitet. Bericht mit Videos

In der ADS begrüßte Schulleiter Stefan Leicher in der Turnhalle die Schulanfänger und ihre Begleitung. In fünf Klassen, davon eine Inklusionsklasse, wurden 121 Schülerinnen und Schüler eingeschult, zudem eine Vorklasse mit 13 Schülerinnen und Schülern. Seit dem 29. August gibt es auch einen Vorlaufkurs in der ADS sowie einen Vorlaufkurs in der KT 125 mit zusammen 26 Kindern.

In der HDS begrüßte Schulleiter Ulrich Grünenwald die neuen Schüler mit ihrer Begleitung in der Aula der IGS-West an der Palleskestraße. Die fast 80 Kinder sind auf vier Schulklassen verteilt. Die Sossenheimer Schule ist für fünf bis sieben Jahre, also für die Zeit des Bauens einer neuen Schule, in eine Pavillonanlage in der Palleskestraße in Höchst ausgelagert. Der Vorlaufkurs mit 24 weiteren Kindern findet jedoch in der Eduard-Spranger-Schule, in der Schaumburger Straße in Sossenheim statt.

Aleksandra Prokic, vorne links und Lena Korcz, vorne rechts freuen sich über den Schulanfang und wollen jetzt gleich ihre Klassenlehrerin kennen lernen.

Aleksandra Prokic, vorne links und Lena Korcz, vorne rechts freuen sich über den Schulanfang und wollen jetzt gleich ihre Klassenlehrerin kennen lernen.

Nach der Begrüßung mit dem kleinen Programm wurden die Kinder zu ihrer Klassenlehrerin gerufen. Mit ihr zusammen gingen die Schulanfänger in das jeweilige Klassenzimmer. Die Eltern hatten Gelegenheit Lehrer, Schule und Klassenzimmer kennen zu lernen. An diesem Tag war die Schule früher aus und Eltern und Kinder gingen nach Hause oder fuhren mit dem Schulbus zurück nach Sossenheim. mk

Video:

Video:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.