29. August 2016

Kulinarisches vom Grill auf dem Sommerfest der Skatfreunde

Die Skatfreunde des Volkshausvereins feierten am vergangenen Samstag ihr Sommerfest

Nach dem Grillen versammelten sich die Skatfreunde und Gäste des Sommerfestes hinter „Grillmeister“ Dirk Eichler zum Gruppenfoto. Foto: Krüger

Der Vorsitzende und „Oberskatbruder“ Georg „Schorsch“ Nißl begrüßte am 27. August seine Skatfreude und ihre Begleiterinnen bzw. Begleiter im Garten des Frankfurter Verbandes, Toni Sender Straße 29. In seiner, man sagt freundschaftlich „gefürchteten“, Ansprache, freute er sich über die rege Teilnahme.  Besonders freute er sich darüber, dass Hugo Wild mit seinen 88 Jahren trotz gesundheitlicher Probleme teilnehmen konnte. Er bedankte sich bei den Helferinnen und Helfern und den Spendern von Salaten, Käse und Dessert, sowie bei Dirk Eichler am Grill.

Der begeisterte Skatspieler und ausgebildete Küchenchef hatte die Grill-Spezialitäten für das diesjährige Sommerfest vorbereitet. Auf dem Grill hatte er Bratwurst, Rinderhüftsteaks, marinierte Hähnchenbrust sowie Lammkoteletts und Schwertfischsteaks im Angebot und auf den Punkt gegrillt. Dazu gab es diverse Salate, Schichtsalat, Obatzter und zur Abrundung Käse von der Käseplatte. Auch das süße Dessert fehlte nicht und der Sekt für die Frauen stand bereit. Mit einem Schnäpschen wurde der kulinarische Teil des Abends abgerundet.

Skat war an diesem Abend kein Thema, denn „18, 20, … passe“ heißt es erst wieder am ersten Montag im Monat September. Dann trifft man sich um 19:30 Uhr im Klubraum des  Volkshauses Sossenheim an der Siegener Straße. Man kann sich ja auch mal ohne Karten in der Hand gut unterhalten. mk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.