10. Mai 2016

Ortsältester auf dem „Roten Sofa“

Dr. Rudolf Hartleib erzählt aus seinem facettenreichen Leben

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe des Frankfurter Bundes für Volksbildung „Auf dem Roten Sofa – Frankfurter erinnern sich“ findet die nächste Veranstaltung am Dienstag, 24. Mai, um 17 Uhr im Stadtteilzentrum der AWO-Sossenheim am Dunantring 8 statt.

Als Gesprächspartner auf dem roten Sofa sitzt diesmal Dr. Rudolf Hartleib, der für seine langjährigen Verdienste als Ortsvorsteher des Ortsbeirates 6 zum Ortsältesten ernannt wurde. Er war insgesamt mehr als 20 Jahre ehrenamtlich in politischen Gremien der Stadt aktiv.
Der gebürtige Unterliederbacher war lange als Richter am Höchster Amtsgericht tätig. Später war er dann als Vorsitzender Richter am Frankfurter Oberlandesgericht für Familienbelange zuständig. Von 1977 bis 1997 war Rudolf Hartleib Mitglied des Ortsbeirates 6, ab 1985 als dessen Vorsitzender.
Rudolf Hartleib ist aktiv in der SPD Unterliederbach und in der AWO. Er sieht sich als Mitglied der Generation der 68er. In die SPD eingetreten ist er zu Zeiten Willy Brandts. Das Interview mit Rudolf Hartleib führt Yilmaz Karahasan, der stellvertretende Vorsitzende des Kreisverbandes der Frankfurter AWO und des Frankfurter Bundes für Volksbildung. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.