5. April 2016

Chor mit neuem Namen

Sossenheimer Frauen- und Männerchor heißt nun „Chorgemeinschaft Sossenheim e.V.“

Die Jahreshauptversammlung der „Chorgemeinschaft 1880/82 Sossenheim“ fand im März im katholischen Gemeindehaus Sossenheim statt. Von den 166 stimmberechtigten Mitgliedern nahmen 54 teil.

Der Frauenchor eröffnete die Versammlung mit dem Lied „Vive l’amour“. Im Anschluss begrüßte der erste Vorsitzende des Männerchors Franz Müller die Teilnehmer der Versammlung und gedachte der 2015 und 2016 Verstorbenen. Die erste Vorsitzende des Frauenchors, Hanne Hoffmann, begrüßte die Anwesenden ebenso und berichtete über die Jubiläen des vergangenen Jahres und den aktuellen Mitgliederbestand.
Es folgte der Bericht der ersten Kassiererin, Heidrun Wagner. Sie betonte die Notwendigkeit der Beitragserhöhung von 2015. Da nur durch eine höhere Spende die Bilanz fast ausgeglichen werden konnte. Im Namen des Vorstandes dankte sie allen Mitgliedern, die mit freiwilligen Zuwendungen die Chorgemeinschaft unterstützt haben. Nach diesem Vortrag entlasteten die Anwesenden die Kassenführung und den Vorstand.
Daraufhin wurde der neue Vorstand einstimmig per Handzeichen gewählt. Dieser setzt sich jetzt wie folgt zusammen: Erste Vorsitzende des Frauenchores ist weiterhin Hanne Hoffmann und erster Vorsitzender des Männerchores ist wieder Franz Müller. Zur zweiten Vorsitzenden des Frauenchores wurde Agnes Hochstadt-Napierski gewählt. Weitere Vorstandsmitglieder sind Heidrun Wagner,  Klaus Gottschalk, Monika Klammt, Robert Brum, Hartmut Strohecker, Annika Pfeiffer, Iris Sauerwald, Karl-Heinz Kellhammer und Petra Jonas.
Der zweite  Vorsitz des Männerchores bleibt wieder unbesetzt. Ebenso vakant ist die Stelle des Dirigenten des Männerchors. Der bisherige Dirigent hat zum 31. März gekündigt. Über einen Nachfolger wird zurzeit beraten.
Bevor Hanne Hoffmann den Jahresplan 2016 erläuterte, stellte Elke Blessing den Antrag, den Namen des Vereins zu ändern. Nach einigem Hin und Her und mehreren Vorschlägen beschlossen die Mitglieder, mit zwei Nein-Stimmen, den Namen des Vereins der Internetadresse www.chorgemeinschaft-sossenheim.de anzupassen. In der Satzung wird er jetzt unter „Chorgemeinschaft Sossenheim e.V.“ geführt.
Eine weitere Satzungsänderung beinhaltet die Einladung zur Mitgliederversammlung. In Zukunft wird per E-Mail, falls nicht vorhanden per Brief eingeladen. Neu ist auch, dass die Kündigung der Mitgliedschaft nur noch zum Ende des Kalenderjahres mit einer vierwöchigen Kündigungsfrist erfolgen kann.
Zum Ende der Versammlung dankte Franz Müller den gewählten Vorstandsmitgliedern für die Bereitschaft zur Kandidatur. Er wünschte dem Vorstand viel Glück und Erfolg bei der bevorstehenden Arbeit und verabschiedete die Anwesenden. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.