5. April 2016

Flötenspiel und Chorgesang

Monatstreffen an der Henri-Dunant-Schule

Musiklehrerin Anne Rumpf begleitete sämtliche musikalischen Darbietungen beim Monatstreffen der Henri-Dunant-Schule auf dem Flügel. Foto: Krüger

Wieder einmal hatten Schulrektor Ulrich Grünenwald und sein Lehrerteam ein tolles Programm zusammengestellt. Insgesamt rund 200 Kinder der ersten bis vierten Klassen der Henri-Dunant-Schule kamen beim letzten Monatstreffen vor den Osterferien auf die Bühne, um sich mit musikalischen Aufführungen in die Osterferien zu verabschieden.

Angefangen hat das Monatstreffen mit Flötenspiel und Chorgesang. Darauf folgten ein Klavierstück für sechs Hände sowie ein Kanon-Gesang und eine Aufführung der Tanz-AG. Es wurde ein buntes musikalisches Programm geboten, für das es immer wieder viel Applaus gab. Die Aula der IGS-West an der Palleskestraße war voll mit Kindern und Eltern besetzt.
Die Klasse 3b führte ein Mini-Theaterstück auf, in dem sie das Märchen „Sterntaler“ auf die heutige Zeit „münzte“. Und es wurde auch in Englisch gesungen, so die 4c mit „Hey Brother“ und die 4a mit „Skyfall“. Beide Klassen wurden dabei von Musiklehrerin Anne Rumpf auf dem Flügel begleitet.
Zum Schluss gab es stehenden Applaus und viele Zugabe-Rufe. Aber dies blockte Ulrich Grünenwald mit Blick auf die fortgeschrittene Zeit ab: „Die Zugabe gibt’s beim nächsten Monatstreffen – ich wünsche euch und Ihnen schöne Osterferien“, verabschiedete der Rektor Schüler, Eltern, Lehrer und Gäste in die Ferien. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.