Frühes Signal

Stadt Frankfurt unterstützt Gastronomie bis Jahresende

Derzeit dürfen Gastronomiebetriebe ihre Produkte nur zur Lieferung oder Abholung anbieten. Die Stadt Frankfurt denkt jedoch bereits jetzt weiter und gibt der Gastronomie in einem Punkt Planungssicherheit: Die großzügigeren Regelungen für bereits bestehende Außengastronomie werden bis 31. Dezember 2021 verlängert. Weiterlesen

Sossenheimer Winteridyll

Ein Wintertag wie aus dem Bilderbuch

Spazieren, gefahrlos und legal Schlittschuhlaufen, Radeln, Sonne tanken und ganz nebenbei Lunge lüften und Laune auffrischen, konnte man am vergangenen Sonntag am Niddaufer. Dieses Winteridyll – wenn auch ohne Schnee – lockte Menschen von nah und fern zum Wehr, dessen tosende Wassermassen im strahlenden Sonnenlicht auch noch manch stimmungsvolles Foto ermöglichten. Foto: Mingram

„Im Wahlkampf kommen die Dinge in Bewegung“

Leserbrief

Zum Spielplatz in den Sulzbachwiesen und zum Artikel „Gefahr für Kinder und Fußgänger“ in der Ausgabe vom 28. Januar erreichte die Redaktion nachfolgender Leserbrief. Leserbriefe geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich Kürzungen vor. Wenn auch Sie einen Leserbrief veröffentlichen möchten, senden Sie ihn unter Angabe Ihrer vollständigen Adresse und einer Rückruf-Telefonnummer an info@sossenheimer-wochenblatt.de. Weiterlesen

Greifzange statt Info-Stand

„FrankfurtWest“ lädt zu einer Müllsammelaktion in den westlichen Stadtteilen ein

In Zeiten der aktuellen Corona-Pandemie ist es nahezu unmöglich, potentielle Wähler an Infoständen über das politische Vorhaben, anlässlich der bevorstehenden Kommunalwahl, zu informieren. Daher war sich die Wählerinitiative FrankfurtWest, die für den Ortsbeirat 6 kandidiert, sehr schnell einig, andere Wege zu gehen und lädt zu einer Müllsammelaktion in den westlichen Stadtteilen ein. Weiterlesen

Grüne reichen Fragenkatalog ein

Gleichgewicht zwischen Industrie und Nachbarschaft gerät ins Wanken

Der Gefahrenbereich des Industrieparks weitet sich laut der Grünen-Fraktion im Ortsbeirat 6 in Richtung öffentlicher Nutzung aus, und für die Grünen stellt sich die Frage, wieso dies erlaubt sein sollte. Dies sollte explizit für jede einzelne der in Frage kommenden öffentlichen Nutzungen geklärt werden. Deshalb hat die Ökopartei nun einen Fragenkatalog beim Magistrat eingereicht. Weiterlesen

Pizza liefern für den guten Zweck

500 Euro für den Förderkreis des Klinikums Frankfurt Höchst

500 Euro spendete der Zeilsheimer Kevin Bornath (rechts) dem Förderkreis des Klinikums, der sich zugunsten des Pflegepersonals des Klinikums als Pizza- und Pastabote engagierte. Vorstandsmitglied Dr. Martin Kern (links) dankte ihm und allen an der Aktion Beteiligten. Foto: Förderkreis

Insgesamt 500 Euro spendete der Zeilsheimer Kevin Bornath dem Förderkreis des Klinikums. Das Geld stammt aus einer von ihm initiierten Aktion als Pizza- und Pastabote im Frankfurter Westen in Zusammenarbeit mit einem Zeilsheimer Restaurant. Seinen gesamten Stundenlohn inklusive Trinkgeld übergab er am 4. Februar dem Förderkreis des Klinikums. Weiterlesen

Falschparker behindern Fußgänger

Grüne fordern Bordsteinaufsätze entlang der nördlichen Seite des Sossenheimer Wegs

Die Grünen-Fraktion im Ortsbeirat 6 fordert, dass auf der nördlichen Seite des Sossenheimer Wegs zwischen Bahnhof Sossenheim und Einmündung Mombacher Weg Bordsteinaufsätze, sogenannte Frankfurter Hüte, installiert werden, wie sie vom Radfahrbüro vorgeschlagen werden. Damit soll das Parken auf Gehweg verhindert werden. Weiterlesen

Ekel-Promenade

Zahlreiche Hundehaufen auf Bürgersteigen

Zur echten Ekel-Promenade wurden binnen weniger Tage die Bürgersteige des Karrees Overbergstraße/Riedrain/Im Kunzengarten. Immense Hinterlassenschaften eines größeren Vierbeiners, werden dort derzeit auf den Gehwegen platziert und nicht entfernt. Auch die starken Regenfälle der vergangenen Woche konnten das Problem nicht hinreichend lösen. Ganz im Gegenteil, wurden die „Tretminen“ durch das Wasser noch verteilt. Das Bußgeld das die Stadt Frankfurt für das Nichtbeseitigen solcher Hinterlassenschaften erhebt, ist im Vergleich zu anderen Städten mit mindestens 90 Euro relativ hoch. Doch einen Gassigeher beim Versäumen seiner Beseitigungspflicht in flagranti zu ertappen, ist selbst für die Ordnungshüter ungleich geringer als in einen Hundehaufen hinein zu treten. Foto: privat

Chefarztwechsel in der Klinik für Augenheilkunde

Auf Professor Dr. Claus Eckardt folgt Dr. Urs Voßmerbäumer von der Uniklinik Mainz

Die Geschäftsführer Martin Menger (2.v.rechts) und Stefan Schad (rechts) sowie der Ärztliche Direktor Dr. Carsten Dalchow (links) verabschiedeten Professor Claus Eckardt (2.v.l) „Corona-konform“ in den Ruhestand. Foto: Klinikum Höchst

Professor Dr. Claus Eckardt, Chefarzt der Klinik für Augenheilkunde, hat Ende Januar 2021 nach 28 Jahren chefärztlicher Tätigkeit am Klinikum Frankfurt Höchst seinen Krankenhaus-Ruhestand angetreten. Die Nachfolge übernimmt Professor Dr. Urs Voßmerbäumer, der von der Universitätsklinik Mainz kommt. Bis zu dessen Start im April 2021 leitet Dr. med. Tillmann Eckert, bisher Leitender Oberarzt, die Abteilung. Weiterlesen

Weiterhin viel „wilder Müll“

Sicherheitsdezernent zieht weitere Erhöhung der Bußgelder in Erwägung

Sicherheit und Sauberkeit gehören laut Sicherheitsdezernent Markus Frank zusammen. Es gälte, diese beiden Ziele für die Stadt Frankfurt gemeinsam stetig weiter zu verbessern. Leider gibt es auch Personen, denen diese Ziele nicht so wichtig sind, denn sie werfen weiter achtlos kleine und große Abfälle weg oder stellen sie unangekündigt einfach irgendwo ab. Weiterlesen

„Es darf niemand abgehängt werden“

Oberbürgermeister Feldmann informiert sich über aktuelle Situation an Frankfurts Schulen

Wie geht es den Frankfurter Schülern während des Lockdowns? Mit dieser Frage hat sich Oberbürgermeister Peter Feldmann in Online-Gesprächen mit dem Stadtschülerrat (SSR) und dem Stadtelternbeirat (StEB) auseinandergesetzt. Im Mittelpunkt standen dabei die Digitalisierung der Schulen, der Ablauf von Online- und Präsenzunterricht sowie die dadurch entstehenden Probleme und Konsequenzen für Schüler. Die Beteiligten waren sich einig darüber, dass vieles besser laufe als im ersten Lockdown im Frühjahr – aber auch an vielen Punkten noch Verbesserungsbedarf bestehe. Weiterlesen

Stadt rechnet mit mehr Briefwahl

Bürgeramt bietet Erklärvideos zur Kommunalwahl im Internet an

Wegen der Corona-Pandemie wird bei der Kommunalwahl mit einem steigenden Interesse an der Briefwahl gerechnet. Viele Wähler werden nach Ansicht der Stadtverwaltung zum ersten Mal überhaupt von der Möglichkeit Gebrauch machen, die Stimmzettel zu Hause auszufüllen. Um Beantragung und Rücksendung der Briefwahlunterlagen zu erleichtern, hat das Bürgeramt, Statistik und Wahlen ein Erklärvideo erstellen lassen, das ab sofort im Internet abrufbar ist. Weiterlesen

Erfolgreicher Spendenlauf zum Jahreswechsel

Für das SOS Kinder- und Familienzentrum kamen immerhin 500 Euro zusammen

Die Gründerin des Laufprojekts „Sossenheim-läuft“, Doreen Beyer, links, überreichte Nicol Hartel-Teixeira und Christian Löffler im SOS-Familienzentrum die Spende von 500 Euro in bar. Foto: Krüger

Mit einem Spendenlauf zum Jahreswechsel sammelte die Initiatorin des Laufprojekts „Sossenheim-läuft“, Doreen Beyer, 500 Euro für das Familienzentrum in Sossenheim. Dort wurde die Spende am vergangenen Donnerstag von Koordinatorin Fundraising Nicol Hartel-Teixeira und Koordinator Familienzentrum Christian Löffler begeistert entgegengenommen. Weiterlesen

Schiffspielplatz ist marode

Brief einer besorgten Mutter führt Oberbürgermeister in den Frankfurter Westen

Oberbürgermeister Peter Feldmann, Bianca Asipi und Nilüfer Tulunay-Ünver begutachten den schiefen Bodenbelag unter der Kleinkind-Schaukel auf dem Schiffspielplatz an der Wörthspitze. Foto: Stadt

„Wir möchten einen Spielplatz, der uns Kinder anspricht und motiviert zum Spielen“, so lautete der erste Satz eines Briefes, den Nilüfer Tununay-Ünver im Namen ihrer Kinder Helin und Koray an den Oberbürgermeister geschrieben hat. Weiterlesen