12. Januar 2022

Erster Platz beim Capital Watch Award

Die „103 Klassik 12“ von Sinn Spezialuhren ist die beste Uhr des Jahres 2021

Das Jubiläumsmodell „103 Klassik 12“ von Sinn Spezialuhren belegte den ersten Platz beim Capital Watch Award. Foto: Sinn Spezialuhren

Die Spannung war groß, jetzt stehen die Sieger endlich fest. Und Sinn Spezialuhren darf sich mit seinem Modell „103 Klassik 12“ über einen Platz ganz oben auf dem Siegertreppchen freuen. Der klassische Fliegerchronograph gewann in der Kategorie bis 5.000 Euro den ersten Platz.

„Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung für unsere ‚103 Klassik 12‘“, meint Lothar Schmidt, Inhaber von Sinn Spezialuhren. „Insbesondere, weil das Modell anlässlich unseres 60-jährigen Firmenjubiläums im Jahr 2021 erschienen ist.“ Die Edition ist in seiner Formgebung ein Klassiker, der gleichzeitig mit zeitgemäßer Interpretation begeistert.
Bereits zum vierten Mal zeichnet der Capital Watch Award elf herausragende Zeitmesser mit einer Trophäe aus. Insgesamt 200 Modelle reichten die Uhrenhersteller bei Deutschlands erfolgreichstem Wirtschaftsmagazin im Vorfeld ein. Jede Marke konnte dabei nur mit einer Uhr ins Rennen gehen, 33 erreichten schließlich das Finale. Eine hochkarätig besetzte Jury – bestehend aus Uhrenexperten sowie Entscheidern und Kreativen anderer Branchen – nahm die nominierten Uhren genau unter die Lupe und bestimmte in elf verschiedenen Kategorien die jeweiligen Sieger. Hier belegte das Modell „103 Klassik 12“ von Sinn Spezialuhren den ersten Platz in der Kategorie bis 5.000 Euro.
Die Trophäe aus der Glasmanufaktur Riedel zitiert die Form eines Uhrenrotors und ein „C“ stellvertretend für den Namen des Magazins. Sie ist zugleich ein edler Dekanter, sodass die Gewinner dank einer ebenfalls überreichten edlen Flasche Wein den Pokal zur Feier nutzen können. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.