7. Oktober 2021

Zwei neue Modelle

Sinn präsentiert zwei neue Armbanduhren

Die neuen Modelle 6060 B (oben), die „Frankfurter Weltzeituhr“, und die 6068B, die „Frankfurter Finanzplatzuhr“, sind beide mit einem blauen Zifferblatt ausgestattet, das zusätzlich mit Sonnenschliff veredelt wurde. Foto: Sinn

Die Präsentation der ersten „Frankfurter Finanzplatzuhr“ im Jahr 1999 war für das in Sossenheim ansässige Unternehmen „Sinn Spezialuhren“ eine wegweisende Entscheidung. Jetzt gibt es einen Nachfolger.

Bis dato stand der Name „Sinn Spezialuhren“ für Zeitmesser mit innovativen Technologien, speziell entwickelt für Einsätze von Piloten und Tauchern. Die Erweiterung in Richtung einer klassisch-elegant ausgerichteten Modellreihe fand bei Kunden großen Anklang.
Denn eine „Frankfurter Finanzplatzuhr“ lässt sich hervorragend zu festlichen Anlässen oder im Geschäftsleben tragen – auch weil sie, bei aller Eleganz, die für „Sinn Spezialuhren“ typische Robustheit aufweist. Diese Modellreihe erfährt nun mit den neuen Modellen 6060 B und 6068 B eine attraktive Bereicherung. Ihren besonderen Reiz beziehen die Uhren aus der Tatsache, dass beide mit einem blauen Zifferblatt ausgestattet sind, das zusätzlich mit Sonnenschliff veredelt wurde.
Zusätzlich besitzen sie die Eigenschaften, die Kenner an dieser Modellreihe schätzen. So zeichnet sich die Frankfurter Weltzeituhr 6060 B durch ihre drei gleichzeitig ablesbaren Zeitzonen aus, während die Frankfurter Finanzplatzuhr 6068 B die Anzeige von zwei Zeitzonen ermöglicht. Gemeinsam ist ihnen ihr fein veredeltes Werk. Genfer Streifen und gebläute Schrauben stechen dabei besonders ins Auge. Für das Deckglas wird Saphirkristall verwendet, welches auch beim Glas für den Sichtboden zum Einsatz kommt, sodass die Kunden einen eindrucksvollen Blick auf die Rotorgravur „Bulle und Bär“ haben.
Während das Gehäuse aus poliertem Edelstahl besteht, sind die aufgesetzten Appliken des blauen Zifferblattes mit Leuchtfarbe ausgelegt, ebenso die Stunden- und Minutenzeiger. Beide Uhren sind zudem wasserdicht und druckfest bis zehn bar sowie unterdrucksicher.
Die Modelle 6060 B und 6068 B gibt es jeweils in einem edlen Etui aus Holz mit massivem Edelstahlarmband, Rindslederarmband, Bandwechselwerkzeug, Ersatzfederstegen, Eschenbach- Uhrmacherlupe, Pflegetuch und Broschüre. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.