14. Juli 2021

Führungswechsel bei der Feuerwehr

Auf Wehrführer Hanns Joachim Seufert folgt nun Christian Kurz

Die Freiwillige Feuerwehr Sossenheim verabschiedete Wehrführer Hanns Joachim Seufert (Mitte). Foto: FFW Sossenheim

Am 3. Juli konnte die Freiwillige Feuerwehr Sossenheim die Jahreshauptversammlung für die Jahre 2019 und 2020 abhalten. Dabei standen auch die Vorstandswahlen auf der Tagesordnung. Hanns Joachim Seufert dankte als Wehrführer ab und Christian Kurz wurde zum neuen Wehrführer gewählt.

Coronabedingt musste die Jahreshauptversammlung im vergangenen Jahr verschoben werden. Erst jetzt ließ es das Infektionsgeschehen und die damit verbundenen Maßnahmen zu, eine Jahreshauptversammlung durchzuführen. Wehrführer Hanns Joachim Seufert begrüßte alle Teilnehmer in der Fahrzeughalle.
Um den Aufenthalt in der Halle so kurz wie möglich zu halten, wurden die Protokolle und Berichte diesmal nicht verlesen sondern ausgelegt. Im Bericht des Wehrführers war zu erfahren, dass die Freiwillige Feuerwehr Sossenheim im Jahr 2019 15 Einsätze hatte und im Jahr 2020 wurde die Wehr 20-mal alarmiert. An Übungen und technischen Diensten wurden an 31 Terminen 979 Stunden geleistet. Durchschnittlich waren 15 Kameradinnen und Kameraden 135 Minuten anwesend.
Im Bereich der Brandschutzerziehung in Schulen und Kitas konnte Olav Demuth nur zweimal mit Kindern und nur einmal mit Erziehern tätig werden. Gegenüber den Jahren vor Corona, in denen er bis zu 50 Termine wahrnehmen konnte, bedeutete dies eine ganz erhebliche Einschränkung.
Im Jahre 2020 wurden von den Feuerwehrkameraden nur sehr wenige Lehrgänge besucht, da auch nur sehr wenige angeboten werden konnten.
Trotz Corona konnten im vergangenen Jahr mit Nils Oyntzen und Joel Chacon-Lotto zwei Jugendfeuerwehrmänner in die Einsatzüberteilung übernommen werden. Zum 31. Dezember 2020 gehörten der Einsatzabteilung insgesamt 34 Aktive Kameraden an und dem Verein gehörten 232 Mitglieder inklusive Jugendfeuerwehr- und Minifeuerwehrmitglieder an.
Die Jugendfeuerwehrwartin Sabrina Eifler und der Minifeuerwehrwart Olav Demuth ließen die beiden vergangenen Jahre in ihren Berichten Revue passieren. Durch die Corona-bedingten Einschränkungen waren ab dem März 2020 keine Übungsstunden oder Treffen mehr möglich und es wird eine große Aufgabe werden, das Übungsgeschehen wieder zu aktivieren.
Kassenwart Reinhard Truntschka konnten in den Kassenberichten von einer satzungsgemäßen Verwendung der Vereinsgelder berichten.
Im Anschluß leitete der scheidende Wehrführer Hanns Joachim Seufert zu der nachfolgenden Wahl seines Nachfolgers über: „Im Oktober bin ich 45 Jahre aktiv in der Feuerwehr Sossenheim. Ich wusste schon früh: Das ist mein Ding. Mir hat es immer Spaß gemacht und ich bin stolz Euer Wehrführer gewesen zu sein. Nun ist es Zeit, dass ein Generationswechsel stattfindet. Durch meinen Beruf bin ich es gewohnt, mit jungen Menschen arbeiten zu können. Es war und ist mir ein Anliegen, dass junge Menschen den Weg zur Feuerwehr finden.“
Vor der Wahl übernahm Stadtbrandinspektor Dirk Rübsamen das Wort. Er verlieh Hannsi Seufert, wie der scheidenden Wehrführer von den Kameraden genannt wird, im Namen des Nassauischen Feuerwehrverbandes das silberne Ehrenkreuz am Bande. Der ehemalige Stadtbrandinspektor Peter Kraft dankte Hanns Joachim Seufert für die jahrelange Zusammenarbeit. Im Namen des Kreisfeuerwehrverbandes verlieh er ihm das Ehrenzeichen in Gold.
Im Anschluß wurde Daniel de Marco als Wahlleiter vorgeschlagen und wurde von der Versammlung einstimmig angenommen. Die Versammlung schlug für das Amt des Wehrführers und des ersten Vositzenden Christian Kurz vor. Einen Gegenkandidaten gab es nicht. Christian kurz wurde mit 22 Ja-Stimmen, bei einer Nein- Stimme und einer Enthaltung von der Versammlung zum neuen Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Sossenheim gewählt. „Ich durfte 20 Jahre stellvertretender und zehn Jahre Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Sossenheim sein. Dafür bin ich dankbar. Jetzt ist es an der Zeit, die Wehrführung der nächsten Generation anzuvertrauen und ich freue mich sehr, dass mit Christian Kurz sich ein junger Sossenheimer Mann bereit erklärt hat, für das Amt zu kandidieren“, verabschiedete sich Hanns Joachim Seufert.
Danach erfolgte die Wahl des stellvertretenden Wehrführers und zweiten Vorsitzenden. Einziger Kandidat war Fikret Büyksezgin. Die weiteren Vorstandspositionen blieben unverändert. Einzig die Position des Kassenwarts wurde neu besetzt. Auf Reinhardt Truntschka folgt Marcel Kurz.
Der letzte offizielle Punkt der Tagesordnung war die Ehrung verdienter Mitglieder. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Harald Peters und Silvia Hammermeister geehrt.
Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurde Wilhelm Fay geehrt. Er gab dem neuen Wehrführer mit auf den Weg: „Was der Alte gut gemacht hat, das müsst ihr weiter machen. Was er nicht gut gemacht hat, das müsst ihr lassen.“ Auch Heike und Stefan Dosch wurden die Ehrungen für 40-jährige Mitgliedschaft geehrt.
Mit einem dreifachen „Gut Schlauch“ beendete der neue Wehrführer Christian Kurz die diesjährige Jahreshauptversammlung.
Christian Kurz sprach nochmals einen besonderen Dank an die Branddirektion für die relativ schnelle und unkomplizierte Durchführung der Covid-19 Impfung der aktiven Mitglieder der Einsatzabteilung aus und lud zu einer anschließenden Überraschung in den Hof ein.
Im Hof hatte zur Überraschung von Hannsi Seufert eine Band ihre Instrumente aufgebaut, um einen angemessenen Rahmen für den nun folgenden gemütlichen Teil zu geben. Im Laufe des Abends überreichte Christian Kurz die Geschenke der Einsatzabteilung an den scheidenden Wehrführer. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.