7. April 2021

Fahrradfreundlich ist das nicht

Erneut „Schilda“ durch zusätzliches Verbotsschild für die Lindenscheidstraße

„Fahrradfreundliche Stadt Frankfurt“ – kann man das bei diesem negativen Beispiel ernsthaft glauben? Foto: Krüger

Als neuen „Schildbürgerstreich“ sehen viele das zusätzlich aufgestellte Verkehrsschild 254, „Verbot für Radverkehr“, das an der Einfahrt zur Lindenscheidstraße kürzlich platziert wurde. Täglich nutzen viele Radfahrer trotz „Einbahnstraßenregelung“ diesen Weg, um aus südlicher Richtung in Richtung Sulzbach und Bad Soden zu fahren, oder einfach nur, um in die angrenzende Siedlung zu kommen. Kopfschütteln überall, denn „man hätte das ja auch sinnvoller und radfahrerfreundlich gestalten können“, so die Meinung von Radfahrern. Aber vielleicht kümmert sich der Ortsbeirat drum, denn auch die Siegener Straße ist als Durchfahrt nach Eschborn für Radfahrer seit einiger Zeit gesperrt. Wir berichteten darüber. mk

Ein Gedanke zu „Fahrradfreundlich ist das nicht

  1. Der Fotograf hätte mal warten sollen bis ein Bus kommt, es wird gefährlich eng, besonders hinter der, aus dieser Position, nicht einsehbare Teil der Straße wo auch noch Autos geparkt werden. Eigentlich überfällig und man kann Froh sein das noch nichts passiert ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.