25. Februar 2021

„Kinderlärm ist kein Lärm“

Leserbrief

Zum Leserbrief „Im Wahlkampf kommen die Dinge in Bewegung“ in der Ausgabe vom 11. Februar erreichte die Redaktion nachfolgender Leserbrief. Leserbriefe geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich Kürzungen vor. Wenn auch Sie einen Leserbrief veröffentlichen möchten, senden Sie ihn unter Angabe Ihrer vollständigen Adresse und einer Rückruf-Telefonnummer an info@sossenheimer-wochenblatt.de.

Ich habe den Leserbrief von Herrn Bunge in der letzten Ausgabe gelesen und muss als junge Mutter ehrlich sagen, dass ich es einfach unbegreiflich finde, wie man dieses Vorhaben unterstützen kann. Besonders in der jetzigen Zeit bin ich mit zwei kleinen Kindern dankbar, dass wir in Sossenheim so schöne Spielplätze haben. Besonders der Spielplatz in den Sulzbachwiesen, da dieser sich mit einem Spaziergang an dem Sulzbach bei schönem Wetter verbinden lässt.
Lachende und spielende Kinder sind für die meisten Menschen etwas erfreuliches und kein Störfaktor. Ich frage mich, ob die Unterstützer dieses Vorhabens keine Kinder haben oder einfach vergessen haben, wie es ist, kleine Kinder zu haben. Der Lärmschutz, welcher Art auch immer, vermittelt an einem Kinderspielplatz einfach etwas Falsches; Nämlich, dass spielende Kinder hier nicht erwünscht sind. Ich bin der CDU daher dankbar, dass sie dieses Vorhaben bisher zum Wohle der Kinder und Eltern nicht unterstützt.

Melanie Giliberto,
Sossenheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.