27. Januar 2021

Hilfe in schwierigen Zeiten

Naspa Stiftung unterstützt Wanderfreunde Nied/Höchst

Vereine und Initiativen finanziell unterstützen: Gerade in Corona-Zeiten ist das der Naspa Stiftung besonders wichtig, denn viele von ihnen leiden sehr unter den derzeitigen Beschränkungen. Somit erhalten 58 Projekte in Frankfurt finanzielle Unterstützung von insgesamt 72.500 Euro. Darunter sind auch die Wanderfreunde Nied/Höchst.

Zwar konnte die Naspa Stiftung die Vereinsvertreter auch bei der jüngsten Fördermittelübergabe nicht zu einer Feierstunde einladen, hat aber symbolisch einen Scheck an Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann übergeben. „Natürlich wäre es noch schöner, wenn wir uns persönlich bei all den Menschen bedanken könnten, die sich in ihrer Freizeit für andere engagieren. Sie sind wichtige Stützen unserer Gesellschaft, gerade in Krisenzeiten wird das deutlich“, meint Peter Feldmann. „Daher ist es entscheidend, dass die Vereine und Initiativen das Geld bekommen, das sie gerade jetzt so dringend benötigen.“
Er bedankte sich bei der Naspa Stiftung, die seit 1990 tausende gemeinnützige Organisationen in ihrem Geschäftsgebiet mit insgesamt mehr als 18 Millionen Euro unterstützt hat. Bertram Theilacker, Vorstandsmitglied bei der Naspa und der Naspa Stiftung, sprach den Ehrenamtlichen in der Region seine Anerkennung aus: „Es ist nicht selbstverständlich, dass Sie sich in Ihrer Freizeit für andere Menschen einsetzen. Wir von der Naspa Stiftung sehen es als einen Beitrag unserer gesellschaftlichen Verantwortung, Ihnen die Arbeit mit unserer Spende etwas zu erleichtern.“ Die Naspa Stiftung unterstützt jedes Jahr rund 500 Projekte. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.