28. Mai 2020

Virtueller Wettkampf

Die „Tour de West“ findet dieses Jahr online über die Stadtradeln-Plattform statt

Da die gemeinsame Radtour „Tour de West“ in diesem Jahr nicht im gewohnten Stil stattfinden kann, laden die Initiatoren, die Initiative „FrankfurtWest“ und das Quartiersmanagement Nied, zu einem „sportlichen Wettkampf“ der Stadtteile im Frankfurter Westen auf der virtuellen Plattform www.stadtradeln.de ein.

„Wir lassen uns von Corona den Wettkampf im Frankfurter Westen nicht vermiesen. Statt einer ‚Tour de West‘ treten wir mit dem nötigen Abstand gegeneinander an. Jeder fährt 21 Tage einzeln für sich und engagiert sich so auch für seinen Stadtteil“, erklären Michael Weingärtner von der Initiative „FrankfurtWest“ und Marja Glage vom Quartiersmanagement Nied. Teilnehmer können sich hier im Internet anmelden. Unter dem Menüpunkt registrieren und anmelden muss als Bundesland Hessen und als Kommune Frankfurt/Main eingegeben werden. Dann geht es weiter zu den Teams, wo das Team „Frankfurter Westen“ auszuwählen ist. In der Stadtteilgruppe muss man sich dann persönlich anmelden.
Bislang fehlen noch Team-Captains in den einzelnen Stadtteilen des Frankfurter Westens. Sollte es also bei der Registrierung in dem Team „Frankfurter Westen“ in dem jeweiligen Stadtteil noch kein Unterteam geben, so bitten die Initiatoren der „Tour de West“, dieses „Unterteam“ einfach zu gründen. Das Prozedere zur Gründung eines Unter-Teams ist auf der Internet-Seite beschrieben. So wird es möglich sein, am Ende der Aktion, den Stadtteil zu küren, der die meisten Kilometer erradelt hat. red

Ein Gedanke zu „Virtueller Wettkampf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.