31. März 2020

375.000 Schutzmasken

Spende der Deutschen Bank an Kliniken und Pflegeeinrichtungen

„Das ist eine sehr lobenswerte Geste der Deutschen Bank“, haben sich Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann und Gesundheitsdezernent Stefan Majer für die Spende von 375.000 OP-Masken an die Stadt bedankt.

Das Bankhaus stellt die Masken zur medizinischen Versorgung, die im Zuge der SARS-Epidemie angeschafft wurden, kostenfrei zur Verfügung. Das städtische Gesundheitsamt wird sie an Frankfurter Kliniken, Pflegeeinrichtungen und weitere soziale Einrichtungen sowie Behörden mit besonderen Schutzaufgaben weiterleiten. „In dieser Zeit gilt es solidarisch zu sein und aufeinander aufzupassen. Diese Spende ist ein gutes Beispiel für uns alle“, sagte Peter Feldmann. „Wir alle wissen, wie schwierig es im Moment ist, genügend Masken zur Verfügung zu haben. Diese Spende hilft uns sehr“, erklärte Stefan Majer. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.