6. Februar 2020

Wenn Genießer spenden

Ralf Schmidt (3.v.l.) überreichte eine Spende über 1.500 Euro an die Leiterin des SOS-Kinderdorf-Familienzentrums, Clenda Scharf. Mit dabei waren auch (von links) die Club-One-Mitglieder Karl Emrith, Marcus Kapust, Andreas Gutfreund und Harald Bont. Foto: Schlosser

Eine Spende über 1.500 Euro hat das Sossenheimer Familienzentrum von SOS Kinderdorf erhalten. Am Freitag übergaben Mitglieder von „derclub.one“ das Geld an Einrichtungsleiterin Clenda Scharf.

Die rund 40 Mitglieder setzen sich überwiegend aus mittelständischen Unternehmern aus Frankfurt und Umgebung zusammen. Im Mittelpunkt steht dabei aber weniger das Geschäft, sondern der Genuss. So sind alle Clubmitglieder leidenschaftliche Zigarrenraucher, die sich regelmäßig in der noblen „Kameha Suite“ im Bankenviertel treffen.
Bei der jüngsten Weihnachtsfeier war man sich schnell einig, dass die Einnahmen daraus einem sozialen Zweck gespendet werden sollen. Der Sprecher und Gründer von „derclube.one“, Ralf Schmidt, schlug schließlich das Sossenheimer Familienzentrum vor. „Wir waren uns einig, dass wir eine Einrichtung auswählen, bei der das Geld möglichst direkt und ohne große Verwaltungskosten ankommt.“
Im Familienzentrum wird die Spende nun zur Finanzierung des Pädagogischen Mittagstisches verwendet. Zwölf Grundschulkinder erhalten dort jeden Tag nach der Schule ein Mittagessen und werden anschließend bis 15 Uhr betreut. „Bei diesem Projekt sind wir auf Spenden angewiesen, da es dafür nur wenige öffentliche Mittel gibt“, erklärte Clenda Scharf bei der Übergabe und bedankte sich herzlich.
Die Betreuung der Grundschüler ist aber nur eines von vielen Angeboten, die das Familienzentrum macht. In der Einrichtung in der ehemaligen Schule in der Straße „Alt-Sossenheim“ gibt es unter anderem einen Mädchen- und einen Jungentreff, einen offenen Mittagstisch, ein Sprachcafé und zahlreichen Bildungsangebote für Erwachsene sowie Hilfestellungen für Familien. MS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.