23. Dezember 2019

Adventstreffen am letzten Schultag

Jahresabschluss der Henri-Dunant-Schule mit viel Musik und Tanz

Von Ukulelen begleitet singen Schüler und Chor-AG gemeinsam mit Musiklehrerin Anne Rumpf am Flügel. Fotos und Video: Krüger

Zum letzten Mal fand in der Aula der benachbarten IGS West, an der Palleskestraße, das „Adventstreffen“ vor den Weihnachts-Ferien statt. Im nächsten Jahr, um diese Zeit, ist der Unterricht wieder in Sossenheim, im dann fertigen neuen Schulgebäude. Der Schulleiter der Henri-Dunant-Schule, Ulrich Grünenwald, begrüßte Schüler und Eltern in der voll besetzten Aula und kündigte ein buntes musikalisches Programm zur Adventszeit an.

Den Auftakt gestalteten die Schülerinnen der 4. Klassen mit den Liedern, „This little light of mine“ und „Bajushki Baju“. Mit dem „Nebel-Lied“ setzte die Chor-AG das bunte Programm fort. Von 1. bis 4. Klasse waren alle Schulklassen beteiligt. Und bei dem Lied „Bruder Jakob“ wurden auch Ukulelen gespielt. Jetzt sangen Schülerinnen und Schüler auch vor der Bühne stimmgewaltig die Lieder „Im Schein der Kerzen“ und das „Engel-Lied“ mit.

Aber auch die Tanz-AG durfte nicht fehlen und tanzte Tänze aus der „Stadtteil-Oper“, die am 26. und 27. März 2020 im Volkshaus Sossenheim aufgeführt wird. Für die jungen Tänzerinnen und Tänzer gab es stehenden Applaus und Zugabe-Rufe. Die Zugabe wurde nach kurzer Absprache auch getanzt.

Die musikalische Leitung hat Musiklehrerin Anne Rumpf. Am Flügel wurde bzw. wird sie von Markus Neumeyer unterstützt, wenn sie dirigiert und koordiniert und deshalb nicht selbst spielt. So war das auch beim Adventstreffen, als zu den jungen Sängerinnen und Sängern auf und vor der Bühne Chorgruppen diverser Schulklassen im Saal einbezogen wurden. Die Zuhörer bekamen so eine Vorschau auf die Stadtteil-Oper geboten und ganz Sossenheim darf sich jetzt schon auf die beiden Aufführungen im Volkshaus freuen.

Rektor Ulrich Grünenwald, Bildmitte, verabschiedete Schüler und Eltern in die Ferien.

Nach Flötenspiel und dem Lied „Kinder tragen Licht ins Dunkel“ verabschiedete Rektor Ulrich Grünenwald Kinder und Eltern in die Weihnachtsferien, wünschte „Frohe Weihnachten“ und alles Gute für das Jahr 2020. mk

Video, Kinder tragen Licht ins Dunkel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.