8. Oktober 2019

Wenn Geräte streiken

Ein Besuch im Repaircafé kann helfen

Emsig geschraubt, gelötet und getüftelt wird beim Sossenheimer Repaircafé. Foto: Mingram

Zum letzten Mal in diesem Jahr hatte Sascha Brenninger, Leiter der Begegnungsstätte Toni-Sender-Straße, am vergangenen Mittwoch das Repaircafé zu Gast.

Die meisten Besucher gingen hoch zufrieden mit ihrem wieder funktionstüchtigen Gerät nach Hause. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter des Rapaircafés haben sich das Motto „Wegwerfen ist out – reparieren ist in“ zu eigen gemacht. Das treibt sie an, ihr Können dafür einzusetzen, dass Elektrogeräte nicht zu früh auf dem Müll landen.
Elektrogeräte aus der Vergangenheit stehen bei ihren Besitzern oft hoch im Kurs. Tragisch daran: Wenn sie ihren Geist aufgeben, könnten sie oft repariert werden. Doch Reparaturen lohnen sich heute nicht mehr und werden auch kaum noch durchgeführt. Um so größer ist die Begeisterung, wenn Toaster, Föhn oder Radio nach einer kostenlosen „Behandlung“ im Repaircafé wieder ihren Dienst versehen.
Irmgard Schmidt hatte Probleme, den Akku ihres Handys zu wechseln. „Gefühlte hundert kleine Schrauben“ später, kann Peter die glückliche Goldsteinerin verabschieden: „Alles läuft!“ Auch die Sossenheimerin Katja strahlt: Jurij hat ihr altes Radio wieder zum Laufen gebracht. Das nächste Repaircafé für Sossenheim findet im Januar 2020 statt. mi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.