2. Mai 2019

Mehr Kontrollen

CDU verlangt Überwachung des Tempos

Die CDU-Fraktion im Ortsbeirat 6 fordert, die Geschwindigkeitskontrollen mit einem so genannten „Enforcement-Trailer“ auf weitere Standorte im Ortsbezirk 6 auszuweiten.

Darunter versteht man einen Anhänger, auf dem ein Radargerät montiert ist, dass Temposünder messen und fotografieren kann. In der Siegener Straße stand der Anhänger bereits einige Male. Der städtische „Enforcement-Trailer“ hat sich laut CDU als wichtiger Bestandteil der Verkehrsüberwachung etabliert – insbesondere auch, weil die Kontrollen ohne Personal fortlaufend über mehrere Tage „rund um die Uhr“ durchgeführt werden können. Damit trage der Anhänger nicht nur zur Steigerung der Verkehrssicherheit, sondern auch zur Reduzierung des nächtlichen Lärmpegels bei. Zwischenzeitlich wurde von der Stadt sogar ein weiterer „Enforcement-Trailer“ angeschafft.
Im Ortsbezirk 6 gibt es derzeit neun genehmigte Messstellen. Der Ortsbeirat 6 bittet nun, die Kontrollen unter anderem auf die Kurmainzer Straße in Sossenheim zwischen Dunantring und Victor-Gollancz-Haus sowie die Gotenstraße, die Königsteiner Straße, den Sossenheimer Weg und die Hoechster-Farben-Straße in Höchst auszuweiten. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.