4. Februar 2019

AWO-Geburtstagsparty für Mitglieder

Alle Vierteljahr richtet die Arbeiterwohlfahrt Sossenheim eine Geburtstagsfeier aus

Gemeinsames Foto mit allen teilnehmenden „Geburtstagskindern“. Foto: Krüger

Es ist eine nette Geste und eine schöne Tradition, die Geburtstagsparty der Arbeiterwohlfahrt, kurz AWO genannt. Aber, 2019 ist ein besonderes Jahr. Die Aktivitäten der AWO stehen in diesem Jahr bei allen Gliederungen, von den Ortsvereinen bis zum Bundesverband, unter dem Motto „100 Jahre AWO“, so auch in Sossenheim.

Das wurde auch auf der Geburtstagsparty angesprochen. Zunächst von Gastgeberin Marianne Karahasan und später auch von Roger Podstatny, Stadtverordneter in Frankfurt und Vorsitzender der SPD-Sossenheim, die in diesem Jahr 125-jähriges Jubiläum feiert.

Die AWO ging aus der SPD hervor. Zu einer Zeit, als die Not groß, die staatliche Hilfe dagegen sehr klein, bzw. kaum vorhanden war, initiierten sozialdemokratischen Frauen, namentlich die Reichstagsabgeordnete Marie Juchacz, diese soziale Einrichtung. Auf Beschluss des Vorstandes der SPD wurde am 13. Dezember 1919 die Arbeiterwohlfahrt gegründet. Auch das Wahlrecht von Frauen wurde von Marie Juchacz maßgeblich initiiert. Es gibt also einiges bei SPD und AWO in diesem Jahr zu feiern.

Aber, am 3. Februar feierte man bei Kaffee und Kuchen die Geburtstage von AWO-Mitgliedern, die im letzten Quartal Geburtstag hatten. Jüngste Teilnehmerin war Brigitte Stark-Matthäi und Willi Leussler war mit 87 Jahren der älteste Teilnehmer. Für sie und alle anderen „Geburtstagskinder“ stimmte Helmut Rudert das Lied an: „Zum Geburtstag viel Glück“.

Die nächsten Termine der AWO sind der gemeinsame „Kebbelkaffee“ mit den SPRITZERN, am 17. Februar um 14 Uhr im Volkshaus und der „Tag der offenen Tür“, am 27. April, ab 14 Uhr im Stadtteilzentrum, Dunantring 8. Mitwirkende werden sein, Dr. Jürgen Richter, Geschäftsführer der Frankfurter AWO und Schauspieler, Rezitator und Sänger Erich Schaffner. Die traditionelle „Blues-Matinee“ findet am Sonntag, 19. Mai, ab 11 Uhr, mit den bekannten Blues-Musikern Klaus „Mojo“ Kilian und Bernd „Snoopy“ Simon statt. Und das gemeinsame Sommerfest mit dem Mieterverein ist am Samstag, 29. Juni, geplant. mk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.