3. November 2018

Songs & Stories – ein irischer Abend mit Peter Hankiewicz

Lieder und Texte aus und über Irland wechselten sich ab

Peter Hankiewicz mit seiner Gitarre auf der Bühne im Ev. Gemeindehaus. Fotos: Krüger

Mal traurig, mal melancholisch, mal heiter und auch oft lustig, so die Geschichten, Zitate und Texte von Peter Hankiewicz gelesen und interpretiert einem interessierten Publikum vorgestellt. In seinem Programm „Songs & Stories from Dublin and beyond“ wechseln sich Literatur und Musik ab.

Am vergangenen Freitag, 2. November, hatte Peter Hankiewicz ins Gemeindehaus der Ev. Regenbogengemeinde, Westerwaldstraße 20, eingeladen. Die Veranstaltung in der Reihe „Folk for Benefiz“, fand diesmal zugunsten der Mini-Feuerwehr FFW Sossenheim statt.

Olaf Demuth, links, freute sich über die Spende für seine Mini-Feuerwehr.

Zur Begrüßung hatte Thomas Ohly vom Kirchenvorstand der Ev. Regenbogengemeinde die Gäste auf diesen besonderen Abend eingestimmt. Von der Freiwilligen Feuerwehr sprach der für die am 16. März 2018 gegründete Mini-Feuerwehr verantwortliche Gruppenführer Olaf Demuth zu den Besuchern. Er bedankte sich für das Engagement von „Folk for Benefiz“ für seine „Minis“ und bekam herzlichen Applaus. An diesem Abend kam eine Spende von immerhin 350,- Euro zusammen.

Peter Hankiewicz spielt seit fast 25 Jahren Irish Folk mit seiner Band „Blue Blistering Barnacles“. In den vergangenen Jahren konnte man die Band bei zahlreichen Auftritten auch in Sossenheim sehen und hören. Diesmal gestaltete er das Programm mit einem bemerkenswerten Soloauftritt. Neben der Musik steht für ihn immer auch die Geschichte hinter den Liedern im Vordergrund. So beschäftigt sich der studierte Archäologe seit langem mit der Historie Irlands und der Kelten, mit irischer Literatur und Musikgeschichte. Zu den Liedern aus verschiedenen Zeiten und Gegenden Irlands las er Texte – u. a. von Roddy Doyle, Sean O´Casey und Friedrich Engels – aus und über Irland, wobei das Hauptaugenmerk auf den kleinen Schrullen und großen Eigenheiten der Bewohner der grünen Insel lag.

Ein Abend, der bei den Fans der irischen Literatur und des Irish Folk gut angekommen ist, wie es der Applaus bestätigte. Vor, in der Pause und nach der Veranstaltung wurden die Besucher mit Irischen Getränken und kleinen Snacks, gut „versorgt“. „Alles für den guten Zweck“, wie es Armin Simon augenzwinkernd kommentierte. mk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.