17. September 2018

SPD sammelt Unterschriften

„Mietstopp in Hessen, jetzt erst recht!“

Klaus Moos mit Unterschriftenliste, links und Roger Podstatny am Wahl-Infostand der SPD. Foto: Krüger

Die SPD fordert, dass Wohnungsbaugesellschaften, wie auch die GWH, an denen das Land direkt oder indirekt beteiligt ist, für alle Mieterinnen und Mieter die Mieterhöhungen fünf Jahre lang auf maximal 1 Prozent im Jahr begrenzt werden und sammelt für diese Forderung Unterschriften. Auch am vergangenen Samstag an der Bushaltestelle Dunantring, wo für die SPD-Kandidatin für den Landtag, Petra Scharf, geworben wurde.

Die Wahlen finden am 28. Oktober statt. In Sossenheim sind aktuell zahlreiche Mieter von einem „Mieterhöhungsverlangen“ der GWH betroffen, wir berichteten darüber. mk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.